Brückenbauer zwischen den Gläubigen

Können andere Religionen für uns Christen eine Quelle sein, um die Würde des Menschen und unser Verhältnis zu Gott zu verstehen - oder ist das Verrat an der eigenen Wahrheit?
weiterlesen

Fremdes und der Fremde bei Franziskus

Der Dichter des Sonnengesangs beschreibt eine Welt, die alles geschwisterlich vereint. Hat das Fremde in dieser universalen Schöpfungsfamilie Platz?
weiterlesen

Franziskus und die Armut

Das Armutsgelübde verpflichtet die Franziskaner bis heute: Als geistliche Haltung und als gelebte Solidarität mit den Armen. Was ist der Unterschied zwischen Armut und Elend?
weiterlesen

Papst Franziskus: Hoffnung auf eine erneuerte Kirche

Trügerische Illusion oder eine einlösbare Vision? Papst Franziskus, der den Namen des kleinen Bruders aus Assisi trägt, besticht durch seine Authentizität: Er lebt, was er predigt.
weiterlesen

Der Wolf in mir

"Liebe deinen Nächsten" - OK, schaff ich meist irgendwie ... aber "liebe deine Feinde" - wie naiv ist das denn?! Dem Wolf in die Augen schauen und ausbrechen aus der Spirale des Bösen.
weiterlesen

Bruder Jürgen begrüßt Baba Sheich

Baba Sheich, das religiöse Oberhaupt der Jesiden, kam am 23. Januar in die Sankt Theodorkirche in Köln-Vingst, um den in Köln lebenden Jesiden zu begegnen
weiterlesen

Jugendliche aus Brasilien erleben ihren ersten Schnee

Drei Woche lang waren Schüler der Manoel-Monteiro Schule zu Besuch in Deutschland. Die Franziskaner unterstützen seit Jahren die Schule im armen Nord-Osten Brasiliens.
weiterlesen

Gib dem Evangelium (d)ein Gesicht!

Franziskus hat dem Evangelium sein Gesicht gegeben. Seine Augen leuchten nach 800 Jahren immer noch. Warum sollte das, was damals ging, nicht auch heute möglich sein? Jetzt sind wir gefragt
weiterlesen

Mitleben im Kloster

Die Auszeit der besonderen Art: Seien Sie eine Woche unser Gast und Hausgenosse beim Gebet, bei der Mahlzeit und bei der Arbeit in einem unserer Mitlebeklöster.
weiterlesen

Brief und Segen an Bruder Leo

Einer der seltenen erhaltenen handschriftlichen Texte von Franziskus ist der Segen an Bruder Leo, seinem Wegbegleiter der ersten Stunde und sein vertrauter Sekretär.
weiterlesen

Die bullierte Regel

Die von Franziskus verfasste Regel ist bis heute die spirituelle Grundlage für unser Leben als Franziskaner. Die "Bulle" war damals ein amtliche päpstliche Verlautbarung
weiterlesen

Gebet vor dem Kreuzbild

Beten mit Franziskus: Franziskus wünschte sich die Erleuchtung seines finsteren Herzens und die Gabe der drei Tugenden: rechter Glaube, gefestigte Hoffnung, vollendete Liebe.
weiterlesen