10.01.2019

Assisi erleben

Unterwegs in der Stadt des Heiligen Franziskus mit Bruder Georg Schmaußer

Zu den besonderen Erlebnissen der Reise gehören die tänzerischen Darbietungen, wie hier z.B. auf der Piazza vor der Kirche Santa Chiara. Bild von Bruder Georg Schmauser OFM.

Bruder Georg begleitet seit Jahren Gruppen nach Assisi, der Heimatstadt des Hl. Franziskus und der Hl. Klara. Die Fahrten in die verzaubernde Stadt mit ihren Olivenhainen, Gassen, Kirchen und Einsiedeleien der Umgebung, die Wortgottesdienste im Freien, die Tänze auf der Piazza, die Stille der Wälder und die Gemeinschaft als Pilgergruppe, bleiben für viele Teilnehmer unvergessen. Der Geist der Einfachheit von Franz und Klara gibt auch heute vielen Menschen wichtige Impulse für das eigene Leben.

Assisi erleben, vom 16. bis 22. Juni

Elemente

  • Wanderungen in der schönen Landschaft Umbriens
  • Stadterkundung
  • Informationen
  • Gespräche über Gott und die Welt
  • Ruhe, Entspannung, Erholung
  • ausgelassenes Fröhlichsein
  • geistliche Impulse und stille Stunden
  • Gemeinschaft Gleichgesinnter
  • Singen und Musizieren
  • Picknick unterwegs
  • Sonnengesangsweg in Südtirol
  • Kirchenbesichtigungen und Ausflug ins Rietital
  • ein halber freier Tag
  • Sommer, Sonne, Licht und Leben
  • lebendige Wortgottesdienste
  • Überraschungen, kleine Wunder und vieles, vieles mehr
  • Gott wird dir in diesen Tagen näher kommen
  • du wirst ihn spüren und erfahren.

Unterkunft

  • Im Hotel
  • Halbpension
  • Einzelzimmer (nur begrenzt vorhanden)

Kosten

  • 440.- Euro

Information

Bruder Georg Schmaußer
Klostergasse 8, 92345 Dietfurt
Tel. 08464/652 20

eMail: georg.schmausser@franziskaner.de
Web: www.brother-tschortsch.de.

Ausführliche Informationen zur Reise: Assisi erleben 2019

Anmeldung

bitte nur über: www.brother-tschortsch.de.


Noch mehr Reise- und Veranstaltungstipps von und mit Franziskanern finden Sie unter Franziskanische Angebote 2019

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.