Auf den Spuren von Franziskus von Assisi und Antonius von Padua

Pilgerreise nach Assisi und Padua; 30. Mai - 8. Juni und 11.-20. Oktober

Fonte Colombo eine der vier franziskanischen Einsiedeleien im Rietital gehört zu den Stationen der Pilgerreise.
Bild von Archiv Deutsche Franziskanerprovinz.

Auch in diesem Jahr bietet Bruder Georg Scholles, Pastor der Franziskanergemeinde Hl. Kreuz in Essen wieder eine Fahrt nach Assisi an. Diesmal stehen die beiden franziskanischen Persönlichkeiten Franziskus von Assisi und Antonius von Padua im Mittelpunkt der spirituellen Reise. Beide haben in ihrer Epoche durch ihr Leben die Kirche und die Gesellschaft geprägt und verändert bis in unsere Zeit hinein.

Auf den Spuren von Franziskus von Assisi und Antonius von Padua

30. Mai – 8. Juni und 11. bis 20. Oktober

Programm (Änderungen sind noch möglich)

  • 1. Tag
    Aufbruch und „Einsammeln“ der Mitfahrenden an noch auszumachenden Unterwegshalten. Zwischenübernachtung
    in Unterhaching
  • 2. Tag
    Fahrt nach Assisi
    Bezug des Hotels „Le Grazie“
    Abendessen im Hotel
    Rosenkranzgebet in der Kirche Santa Maria degli Angeli (Portiuncula)
    Lichterprozession
  • 3. Tag
    Auf den Spuren des jugendlichen Franziskus in Assisi
    Rocca, San Rufino, San Francesco Piccolino, Chiesa Nuova
    Hl. Messe in einer romanischen Kapelle in der Oberstadt.
    Abendessen in einem Restaurant in der Nähe des Hotels 
  • 4. Tag
    Der Berufungsweg des Franziskus
    Santa Chiara, Santa Maria Maggiore, San Damiano, Rivotorto, Portiuncula
    Hl. Messe an einem dieser Orte
    Möglichkeit zur Teilnahme an der Vesper in San Damiano
    Abendessen in einem Restaurant in Santa Maria degli Angeli
  • 5. Tag
    Fahrt ins Rieti-Tal
    Greccio, Fonte Colombo, La Foresta
    Hl. Messe in Greccio (dem Ort der ersten Weihnachtskrippe)
    Mittagessen in einem Restaurant in Greccio
    Abend zur freien Verfügung
  • 6. Tag
    Führung durch San Francesco, Besuch der Einsiedelei Carceri
    Hl. Messe in San Francesco
    Abendessen in einem Restaurant in der Oberstadt von Assisi
    evtl. Abendspaziergang zurück ins Hotel
  • 7. Tag
    Fahrt über Gubbio und La Verna nach Padua
    Bezug des Hotels „Casa del Pellegrino“ in Padua
    Hl. Messe in Gubbio
    Teilnahme an der nachmittäglichen Prozession in La Verna
    Abendessen im Hotel in Padua
  • 8. Tag
    Führung durch die Basilika des hl. Antonius und durch Padua
    Hl. Messe in der Basilika (geplant)
    Mittag- oder Abendessen noch offen
  • 9. Tag
    In Padua
    Zeit zur freien Verfügung
    Hl. Messe noch offen
    Fahrt nach Unterhaching
    Abendessen in einem Restaurant in Hotelnähe
  • 10. Tag
    Hl. Messe in der Kapuzinerkirche St. Anton in München
    Heimfahrt 
Die Fahrt geschieht in Kleinbussen ab Essen und ggf. anderen Orten mit Zwischenübernachtung auf der Hin- und Rückfahrt

Kosten

Die – vorsichtig kalkulierten – Kosten liegen für Fahrt, Übernachtung/Frühstück und Programm bei ca. 700.- Euro pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer.
Einzelreisende zahlen ca. 150,00 Euro Einzelzimmerzuschlag.
Die zusätzlichen Kosten für die Mittag- bzw. Abendessen belaufen sich erfahrungsgemäß auf ca. 150,00 Euro.
Es werden aber – wie in den Vorjahren auch – nur die Kosten berechnet, die auch wirklich anfallen.

Information und Anmeldung

Franziskanergemeinde Hl. Kreuz,
Georg Scholles OFM
Tel. 0201 / 273050

Noch mehr Reise- und Veranstaltungstipps von und mit Franziskanern finden Sie unter Franziskanische Angebote 2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.