01.07.2016 Franziskaner Mission (Dortmund)

Berufsschule „Pater­ Vjeko“ in Kivumu

Schlüssel für eine menschenwürdige Zukunft - Das Projekt des Monats

Berufsschule "Pater Vjeko" in Kivumu.
Maßarbeit ist eine Kunst. Zwei Jugendliche, die sich für eine Ausbildung im Schlosserhandwerk qualifizieren. Bilder von Bruder Augustinus Diekmann

In Ruanda leiden auch heute noch viele Bürgerinnen und Bürger unter den Folgen des Völkermordes von 1994. Ein guter Weg zur Stärkung des Selbstwertgefühls gerade junger Menschen ist eine solide Berufsausbildung. Der Franziskanermissionar Ivica Peric´ hat deshalb im afrikanischen Kivumu eine Berufsschule auf­ und ausgebaut. Mehr als 350  Mädchen und Jungen lernen erfolgreich in folgenden Bereichen: Schneiderei, Schreinerei,  Maurerhandwerk, Elektrotechnik, Metallverarbeitung und Informatik. Über 90  Prozent der mittlerweile rund 1.000 qualifizierten Jugendlichen fanden anschließend eine Arbeitsstelle.

Kostenbeispiele

  • Schulkosten pro Auszubildenden: 290 Euro
  • Ein Bügeleisen: 40 Euro
  • Eine Wasserwaage: 25 Euro
  • Ein Holzhobel: 45 Euro

Bildung ist der goldene Schlüssel für eine menschenwürdige Zukunft.

Auszubildende in der Schreinerei.
Auszubildende in der Schreinerei.

Die Monatsprojekte stellen Ihnen Einrichtungen vor, die allesamt eine wirkliche Hilfe zur Selbsthilfe geben. Vor allem Kinder und Jugendliche aus verarmten Gesellschaftsschichten in Südamerika, Asien und Afrika sollen mit den vorgestellten Einrichtungen eine reale Chance bekommen, dem Elend zu entkommen. Eine Ausbildung fördert die Talente junger Menschen und gibt ihnen und ihren Familien bessere Zukunftsperspektiven. Das bedeutet auch Prävention gegen ein Leben auf der Straße.

All diese Bildungsprojekte sind getragen vom Engagement unserer Missionarinnen und Missionare, einheimischer Ordenskräfte sowie vieler, von der christlichen Option für die Armen begeisterter Menschen. Aber erst durch persönlichen Einsatz und solidarisches Teilen von Menschen hier in Deutschland wird es uns möglich sein, auch weiterhin Verarmten und Entrechteten Bildung, den goldenen Schlüssel für eine bessere Zukunft, geben zu können.

Dabei sind Sie durch viele einzelne Spenden, kreative Hilfsaktionen, ehrenamtliches Engagement und begleitendes Gebet ganz wichtige Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Projektverantwortlich

Franziskaner Mission
Bruder Augustinus Diekmann ofm
Franziskanerstraße 1
44143 Dortmund

Kontakt

Telefon 0231 / 176 3375
info@franziskanermission.de

Spendenkonto

Volksbank Hellweg eG
IBAN: DE44 4146 0116 0000 0051 00
SWIFT-BIC: GENODEM1SOE

Direktlink zur onlinespende der Franziskaner Mission


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.