25.11.2021

„Bring Licht nach Aleppo“ Vivere sammelt für die Syrienhilfe

Vivere und die Franziskaner auf dem Hülfensberg unterstützen Hilfsprojekt für Aleppo

Vivere unterstützt gemeinsam mit den Franziskanern auf dem Hülfensberg das Projekt „Ein Name und eine Zukunft“. Hilfe für die Menschen in Aleppo. Bild von Michael Fiegle.

Unsere Vivere-Bewegung, die dem Geist des Heiligen Franziskus folgt, unterstützt die franziskanischen Brüder auf dem Hülfensberg gemeinsam mit Pater Firas und Pater Ibrahim Alsabagh seit 6 Jahren bei ihrem beispiellosen Einsatz für die Hilfebedürftigen. Das Kloster in Aleppo ist seit Ausbruch des Krieges ein wichtiger Anlaufpunkt für die notleidende Bevölkerung der Stadt.

In diesem Jahr unterstützen wir das Projekt „Ein Name und eine Zukunft“.

In zwei Zentren werden verwaiste Kinder betreut, die ihre Familien verloren haben und all jene, die infolge von Vergewaltigung und Missbrauch geboren wurden. Diese Menschen sind ein Teil der Gesellschaft, den niemand betrachten möchte, ein Problem, das oft verborgen bleibt.

Das Projekt „Ein Name und eine Zukunft“ unterstützt die Kinder und ihre Familien durch psychosoziale, rechtliche, pädagogische und medizinische Dienste sowie Hilfe zur Existenzsicherung und Rehabilitation. Es werden insgesamt 1200 Kinder, darunter 150 Kinder mit Behinderung und 400 Frauen betreut. 32 Einheimische werden in vollem Umfang in die Koordinierung, Verwaltung und Durchführung des Projekts einbezogen. Die Begünstigten werden unter den am stärksten betroffenen und ärmsten Menschen ausgewählt.

Christen verschiedener Kirchen und Muslime arbeiten gemeinsam, um die Lebenssituation der Ärmsten zu verbessern, eine wertvolle Kombination, um neue Friedensarbeiter, neue Multiplikatoren für Dialog und Versöhnung heranwachsen zu lassen.

Sprechen Sie Menschen an, stellen Sie ein Päckchen am Arbeitsplatz oder in der Familie auf, schenken Sie Hoffnung – Bringen Sie ein Licht nach Aleppo!
Ihr Päckchen steht symbolisch für ein Weihnachtspaket an diese Menschen, um ihnen z.B. für 20.- Euro Hygieneartikel, für 30.- Euro Medikamente oder für 50.- Euro ein Monatspaket für Lebensmittel zu schenken.

Am 16. Januar 2022 endet die Aktion im Rahmen eines Gottesdienstes im Franziskanerkloster auf dem Hülfensberg.

Unterstützen Sie die Aktion und bringen Sie ein Licht nach Aleppo!

Sie können per Überweisung spenden:

Kontoinhaber: Deutsche Franziskanerprovinz – Hülfensberg
Bank: Kreissparkasse Eichsfeld
IBAN: DE25 8205 7070 0220 0004 09
BIC: HELADEF1EIC
Verwendung: Bring Licht nach Aleppo 21/22

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Spende, die zu 100% beim Projekt „Ein Name und eine Zukunft“ ankommt.

Die Vivere-Gemeinschaft und die Franziskanerbrüder vom Hülfensberg

Weitere Informationen unter: https://www.vivere-leben.de/bring-licht-nach-aleppo.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.