Franziskaner-Missions-Verein in Bayern e.V

Mädcheninternat „Casa de Apoyo“ in Bolivien

Schlüssel für eine menschenwürdige Zukunft

Schülerin im Mädcheninternat "Casa de Apoyo" in Bolivien. Bild von Schwester Maria Potrykus Bizewska osf
Schülerin im Mädcheninternat „Casa de Apoyo“ in Bolivien. Bild von Schwester Maria Potrykus Bizewska osf

Im bolivianischen Puerto Rico gibt es eine staatliche Schule für das 1. bis 10. Schuljahr. Um armen Mädchen aus weit entfernten Dörfern, in denen es oft nur Grundschulen gibt, Unterricht in einer weiterführenden Schule zu ermöglichen, haben die Franziskanerinnen im Jahr 2011 mit unserer Hilfe das Internat „Casa de Apoyo“ (Haus der Hilfe) gebaut.

Hilfe bedeutet soviel wie Unterstützung, Beistand, Rückhalt. Die Leiterin, Schwester Maria Potrykus Bizewska osf, möchte den 24 Schülerinnen durch Spenden aus Deutschland eine bessere Bildung und damit eine sichere Zukunft ermöglichen.

Kostenbeispiele

  • Strom und Wasserkosten pro Monat: 40 Euro
  • Kosten der Verpflegung pro Schülerin und Monat: 90 Euro
  • Didaktisches Material pro Monat: 50 Euro
  • Sonderkosten wie z. B. Medikamente, Arztbesuch im Jahr: 400 Euro

Bildung ist der goldene Schlüssel für eine menschenwürdige Zukunft

Schülerin im Mädcheninternat "Casa de Apoyo" in Bolivien. Bild von Schwester Maria Potrykus Bizewska osf
Schülerin im Mädcheninternat „Casa de Apoyo“ in Bolivien. Bild von Schwester Maria Potrykus Bizewska osf

Die Monatsprojekte stellen Ihnen Einrichtungen vor, die allesamt eine wirkliche Hilfe zur Selbsthilfe geben. Vor allem Kinder und Jugendliche aus verarmten Gesellschaftsschichten in Südamerika, Asien und Afrika sollen mit den vorgestellten Einrichtungen eine reale Chance bekommen, dem Elend zu entkommen. Eine Ausbildung fördert die Talente junger Menschen und gibt ihnen und ihren Familien bessere Zukunftsperspektiven. Das bedeutet auch Prävention gegen ein Leben auf der Straße.

All diese Bildungsprojekte sind getragen vom Engagement unserer Missionarinnen und Missionare, einheimischer Ordenskräfte sowie vieler, von der christlichen Option für die Armen begeisterter Menschen. Aber erst durch persönlichen Einsatz und solidarisches Teilen von Menschen hier in Deutschland wird es uns möglich sein, auch weiterhin Verarmten und Entrechteten Bildung, den goldenen Schlüssel für eine bessere Zukunft, geben zu können.

Dabei sind Sie durch viele einzelne Spenden, kreative Hilfsaktionen, ehrenamtliches Engagement und begleitendes Gebet ganz wichtige Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Projektverantwortlich

Franziskaner-Missions-Verein in Bayern e. V.
Pater Alfons Schumacher ofm
St.-Anna-Straße 19
80538 München

Kontakt

Telefon 089 / 211 26 110
missionsverein@franziskaner.de

Spendenkonto

Liga Bank München
IBAN DE48 7509 0300 0002 2122 18
BIC GENODEF1M05

irektlink zur onlinespende der Franziskaner Mission


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.