Christus finden wie Franziskus: Das Projekt San Damiano

Berufung zum Menschsein - Berufung zum Christsein - Berufung zum Gehen in den Fussspuren Jesu

Die Kreuzikone von San Damiano. Franziskus fand davor die Stille, die ihn für die Stimme Gottes öffnete. Bild von Servizio Otientamento Giovani (Assisi 2016)
Die Kreuzikone von San Damiano. Franziskus fand davor die Stille, die ihn für die Stimme Gottes öffnete. Bild von Servizio Otientamento Giovani (Assisi 2016)

 

San Damiano ist ein Ort am Stadtrand von Assisi, umgeben von Olivenhainen, Feldern und Natur. Franziskus von Assisi (1181/82 – 1226) hat sich dorthin immer wieder zurückgezogen.

 

Franziskus fand in San Damiano

  • eine Ruine, die ihn auf die Baustellen seines eigenen Lebens führte
  • den Rückzug, in dem ihm Jesus auf Augenhöhe begegnete
  • die Stille, die ihn für die Stimme Gottes öffnete
  • die Schönheit Gottes, die sein Leben mit Lob und Dank erfüllte

In San Damiano ist Franziskus seiner eigenen inneren Lebensmelodie begegnet – seiner „Berufung“.
In der Kirchenruine von San Damiano konnte Franziskus als Mensch mit einem zerbrochenen Leben und seinen persönlichen Lebenswunden einfach da sein.
Der Blick auf die alte Kreuzesikone lehrte ihn, was es heißt Christ zu sein: nämlich sich selbst als geliebtes Kind Gottes zu verstehen.
Die Begegnung mit Jesus, der ihn dort persönlich ansprach, half ihm, seine inneren Wahrnehmungen in konkretes Tun zu verwandeln.

Von da an sind es Taten und „Projekte“, die ihn seine Berufung mehr und mehr erkennen und leben lassen.
Von San Damiano aus kommt Franziskus seiner Berufung mit jedem Schritt näher.
Am Ende seines Berufungsweges kann Franziskus allen sagen: „Ich habe das Meinige getan: Möge Christus euch das eurige lehren.“ (2 Cel. 214)

 

Junge Menschen beten vor der Kreuzikone von San Damiano. Bild von Servizio Otientamento Giovani (Assisi 2016)
Junge Menschen beten vor der Kreuzikone von San Damiano. Bild von Servizio Otientamento Giovani (Assisi 2016)

Das, was San Damiano im Leben des Franziskus war, kann vielen anderen Menschen helfen, ihre eigene innere Lebensmelodie zu entdecken und zum Klingen zu bringen.

Deswegen will das „PROJEKT SAN DAMIANO“ Wegbegleitung geben, wenn Menschen nach ihrer eigenen inneren Lebensmelodie suchen. Denn Gott hat für jede und jeden eine eigene Berufung und einen ganz persönlichen Auftrag im Leben.

 

Neugierig geworden, wie San Damiano zum Ausgangsort der eigenen Berufungsfindung werden kann?

Kontakt und Ansprechpartner

Bruder Pascal Sommerstorfer
Franziskanerkloster
Am Frauenberg 1
36039 Fulda

Tel: 0661 / 10 95-41
eMail: projekt@sandamiano.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.