DEUFRA-Fahrt ins Heilige Land

Israelreise der Franziskanischen Familie, vom 06. bis 26. Oktober 2019

Die 23 Brüder, gemeinsam mit dem Erzbischof und lateinischen Patriarchen von Jerusalem, Pierbattista Pizzaballa ofm.
Bild von Niklaus Kuster OfmCap.

Brüder der drei franziskanischen Orden, Franziskaner, Kapuziner und Minoriten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befinden sich zur Zeit im Land Jesu. Jetzt ist gerade Halbzeit für die 23 Brüder. Gemeinsam mit Bruder Niklaus Kuster bereisen sie Orte, die für Christentum, Judentum und Islam gleichermaßen wichtig sind. Sie lernen auf diese Weise die religiösen Ansichten und Traditionen der unterschiedlichen Glaubensrichtungen besser kennen und auch zu schätzen.

Ein Reichhaltiges Programm wartet auf die neugierigen Besucher. Die erste Woche war besonders ausgerichtet an der geschichtlichen Bedeutung Jerusalems in biblischer, christlicher und islamischer Zeit gewidmet. Jetzt, in der zweiten Woche führt die Reise in die Gegenwart. Das bedeutet konkret in die Gebräuche der Laubhütten-Festwoche.

Die Besuche konkreter Orte, wie z.B. Yad Vashem, fördert den Erfahrungsaustausch und das Gespräch der Brüder untereinander. So werden die 23 Franziskaner bestimmt mit vielen Eindrücken und wertvollen Erfahrungen in ihre Konvente zurückkehren.

Besuch eines jüdischen Gottesdienstes in der Synagoge. Bild von Stanislaus Wentowski ofm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.