03.01.2019 Franziskaner Mission Dortmund

Die St. Francis Secondary School in Kenia

Lebensschulen

Verdorrte Zweige dienen als Brennholz. Hier haben es die Schüler im umliegenden Gelände der Schule aufgesammelt.
Bild von Franziskaner Mission Dortmund.

Seit 1983 kümmert sich eine kleine internationale Gemeinschaft von Franziskanern in Subukia, rund 200 Kilometer westlich der kenianischen Hauptstadt Nairobi, unter anderem um benachteiligte Jugendliche, die ohne auswärtige Hilfe keine Chance auf qualifizierte Schulbildung hätten. Dort leitet der kroatische Franziskanermissionar Miroslav Babic´ die ordenseigene „St. Francis Secondary School“. Die Schule mit heute 380 Schülerinnen und Schülern wurde 1986, als eines der ersten Arbeitsfelder des sogenannten „Afrikaprojekts“ der Franziskaner, eröffnet. Das franziskanische Gymnasium will die Bildung unterprivilegierter Kinder fördern und steht allen offen, ganz gleich, welcher Ethnie oder Religionsgemeinschaft sie angehören. Aufgrund zu langer Schulwege und schlechter Straßen ist die Mehrzahl der Schülerinnen und Schüler im angeschlossenen Internat untergebracht. Die „St. Francis Secondary School“ ist im Subukia-Tal die wichtigste weiterführende Schule auf Basis christlicher Werte.

Bruder Miroslav Babic feiert mit den Schülern einen Gottesdienst. In der Mensa der Schule erhalten die Schüler eine tägliche warme Mahlzeit.
Bild von Franziskaner Mission Dortmund.

Kostenbeispiele

  • Jährliche Schulgebühr: 200.- Euro
  • Jährliches Schulmaterial: 60.- Euro
  • Obligatorische Schulkleidung: 35.- Euro
  • Beihilfe für Internatskosten 50.- Euro

Die hier vorgestellten Monatsprojekte zeigen, wie sich Schwestern und Brüder in Bolivien, Brasilien, der D. R. Kongo, Kenia, Ruanda und Uganda liebevoll um verarmte, entrechtete und an den Rand gedrängte Menschen sorgen. Dieses nachhaltige Engagement ist aber letztlich nur möglich, weil sich viele Menschen als Ehrenamtliche in unseren deutschen Partnergruppen oder als Spenderinnen und Spender für die zahlreichen Projekte der Franziskaner Mission einsetzen. Dafür soll dieser Kalender ein Dankeschön und eine anschauliche Rückmeldung sein. Die folgen¬den zwölf Lebensschulen möchten Sie im Jahr 2019 begleiten.

Projektverantwortlich

Franziskaner Mission Dortmund
Tel.: 02 31 / 17 63 37 5

eMail: info@franziskanermission.de
Web: www.franziskanermission.de

Spendenkonto

Sparkasse Werl
IBAN DE89 4145 1750 0000 0000 34 · BIC WELADED1WRL

Volksbank Hellweg eG
IBAN DE44 4146 0116 0000 0051 00 · BIC GENODEM1SOE

Direktlink zur onlinspende der Franziskaner Mission

Lernen für das Leben. Lehrer der St. Francis Secondary School beim Unterricht. Bild von Franziskaner Mission Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.