20.02.2019 Deutsche Franziskanerprovinz / Pressemitteilung

Diese Schule verdient eine Zukunft

Deutsche Franziskanerprovinz gründet die Franziskus-Stiftung Kreuzburg

Auch künftig bleibt das franziskanische Bildungskonzept der Schule erhalten. 2017 feierte das Franziskaner Gymnasium Kreuzburg sein 50jähriges Jubiläum. Anlässlich dieses Ereignisses bildeten die Schüler auf dem Sportplatz der Schule das Jubiläumslogo der Schule. Bild von Franziskaner Gymnasium Kreuzburg.

Nach der Gründung der Schule durch die Thüringische Franziskanerprovinz 1967 und dem Beginn der begleitenden Familienbildungsarbeit 1976 (die seit 1980 im Franziskanischen Bildungswerk verortet ist) wurde im Jahr 2002 die gemeinnützige GmbH als Träger der Schule gegründet. Alleiniger Gesellschafter war bis 2010 die Thüringische Franziskanerprovinz mit Sitz in Fulda, die durch den Zusammenschluss der vier deutschen Franziskanerprovinzen 2010 in der Deutschen Franziskanerprovinz KdöR aufging und die damit alleiniger Gesellschafter wurde.Sowohl Schüler als auch Eltern sind froh, dass das franziskanische Bildungskonzept weiterhin erhalten und gefördert wird. Das Datum der offiziellen Gründung wird der 1. August 2019 sein. Die Franziskaner, das Franziskaner Gymnasium Kreuzburg und das Franziskanische Bildungswerk feierten 2017 ihr 50jähriges Bestehen.


Mit der beabsichtigten Gründung der Franziskus-Stiftung Kreuzburg zum 1. August 2019 ist das Ziel verbunden, die Arbeit an der Kreuzburg auf der Grundlage der franziskanischen Spiritualität für die Franziskanergymnasium Kreuzburg gGmbH strukturell langfristig abzusichern. Die Deutsche Franziskanerprovinz wird die Geschäftsanteile an der Franziskanergymnasium Kreuzburg gGmbH auf die Stiftung übertragen.

Mit der Gründung der Franziskus-Stiftung Kreuzburg soll die Zukunft der Schule und das franziskanische Bildungskonzept gesichert werden. (v.l.n.r.) Geschäftsführer der Schule P. Udo Schmälzle, Schulleiter Thomas Wolf, Rechtsanwalt Karsten Stecker, Provinzialminister Cornelius Bohl und Geschäftsführer Bernward Bickmann. Bild von Franziskus Gymnaisum Kreuzburg

Die Gründung der Stiftung geht auf einen Beschluss der Ordensgremien zurück und trägt der Entwicklung Rechnung, dass die Deutsche Franziskanerprovinz mit einer deutlich kleinere Zahl von Mitbrüdern die vielfältig gewachsenen Aufgaben der Franziskaner in Deutschland in einigen Bereichen nur mit veränderten Strukturen fortführen kann. So auch die, der beiden Schulen in Großkrotzenburg und in Vossenak in der Eifel.

Mit der Entscheidung die Franziskus-Stiftung Kreuzburg zu gründen ist keine Entscheidung über die Präsenz der Franziskaner in Großkrotzenburg getroffen. Der Franziskanerkonvent in Großkrotzenburg wird auch in Zukunft ein wichtiger Kristallisationspunkt für Schüler, Eltern und Lehrkräfte der Kreuzburg sein.

Spirituelle Grundlage der Franziskus-Stiftung Kreuzburg bildet auch das von den Gremien der Schule erarbeitete und von der Provinzleitung für die Franziskanergymnasium Kreuzburg gGmbH verabschiedete Schulprofil, mit der klaren Rückbindung an die franziskanische Spiritualität.

Zu den Zwecken der Franziskus-Stiftung Kreuzburg zählt die Schulische und außerschulische Bildung und Erziehung von Schülern und ihren Familien an der Kreuzburg zu einer christlichen Lebensgestaltung und Weltverantwortung auf der Grundlage der franziskanischen Spiritualität.

Die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Menschen, die in den genannten Bereichen tätig sind. Ebenso die Unterstützung der Institutionen, für die die Franziskanergymnasium Kreuzburg gGmbH gegründet wurden.

Bis zur Stiftungsgründung müssen noch die Besetzung der Stiftungsgremien durch die Deutsche Franziskanerprovinz entschieden und danach die formal notwendigen Schritte für die Übertragung der Immobilie vollzogen werden.

Vor der Kirche San Paolo fuori le mura. Anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten starteten mehr als 1000 Schüler 2018 eine Pilgerfahrt nach Rom. Bild von Franziskaner Gymnasium Kreuzburg.

Erfahren Sie mehr über das franziskanische Bildungskonzept Franziskaner Gymnasiums Kreuzburg

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.