05.02.2018

Ein Gemälde, komponiert aus Klang und Farbe

„Malkonzert“ in der Kreuzburg“

Die Darsteller des Abends auf der Kreuzburg. Die Band LAETITIA gestaltete den Abend mit christlichen Liedern. Anita Jäger, inspiriert von Melodien und Klängen, komponierte dazu ein Gemälde auf der Leinwand.
Bild von Franziskaner Gymnasium Kreuzburg.

Eine nicht ganz alltägliche Kombination künstlerischer Darbietung versetzte am 26. Januar im Franziskaner Gymnasium Kreuzburg die Besucher in Staunen. Dort gab es nämlich gleich zwei Genüsse des Abends. Einer für die Ohren, musikalisch gestaltet von der Band LAETITIA und einer für die Augen, farblich in Szene gesetzt, mit Pinsel und Farbe, von der Künstlerin Anita Jäger. Auch dieses Event reihte sich ein in den Reigen von Veranstaltungen, die die Schule der Franziskaner anlässlich ihres 50jährigen Bestehens, der im vergangenen Jahr die große Romfahrt der Schule, mit mehr als 1000 Schülern, vorausgegangen war.

Während die christliche Liedermacherband LAETITIA ihre Songs über das Leben, über Gott und die Kirche sang, ließ Anita Jäger, Inspiriert von den Tönen und Melodien ihren Pinsel über die Leinwand gleiten. So gestaltete sich nach und nach vor den Augen der Zuhörer bzw. Zuschauer ein Gemälde, gestaltet aus Musik und Farbe. Dabei erstellt die Künstlerin den Aufbau ihres Gemäldes in mehren übereinandergelagerten Schichten. Sie beginnt mit Gelb – und Rottönen, legt darüber vorgefertigte Schablonen, um somit einige Flächen des Hintergrundes von Farbe frei zu halten. Trägt wiederum Schichten in Blau und Türkistönen auf und arbeitet in die freigelassenen Stellen motivische Elemente ein. Das kuriose bei diesem Bild: Es ist nicht alles sichtbar, einiges ist noch durch die Schablonen verdeckt. Aber am Ende des Konzertes entfaltete sich das gesamte Gemälde vor den Augen des Betrachters.

Mit ihrer künstlerischen Darstellung, wollte die Künstlerin einen Beitrag für das Kreuzburg Gymnasium der Franziskaner leisten, in der sie als Kunstpädagogin arbeitet.

Der Abend wurde mit einem Finale gesteigert. Denn das aus Musik und Farbe entstandene Werk wurde für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Die aus dem Losverkauf gewonnen Einnahmen sollen der Eine-Welt-Gruppe der Schule für unterschiedliche Projekte zur Verfügung stehen.

Das Ohr der Musik zugeneigt, gleitet die Farbe über die Leinwand und ein Gemälde, gemalt aus Klang und Melodie entsteht vor den Augen der Zuschauer. Bild von Franziskaner Gymnaisum Kreuzburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.