21.04.2022

„Fidelis – das Musical“

400 Jahre Fidelis von Sigmaringen

Fidelis – das Musical

Ein besonderer musikalischer Beitrag zum Fidelisjahr ist ein Musical, das am Freitag 29. April in der Sigmaringer Stadthalle seine Premiere feiert. Die Vorbereitungen zum Musikstück dauerten vier Jahre: Am Ende steht nun ein Abend, der in 17 Bildern die Geschichte eines zugleich faszinierenden wie gewöhnlichen Menschen erzählt. Historische Präzision verbindet sich mit lokalen und zeitgenössischen Bezügen. Der musikalische Stil reicht von gefühlvollen Balladen, über musicaltypische Showtunes bis hin zu außergewöhnlich harmonisierten bekannten Kirchenliedern. Das Fidelislied webt der Komponist Wolfgang Klockewitz dabei manchmal fast unmerklich, manchmal plakativ, immer wieder ein. Weitere Vorstellungen sind am 30. April und am 1. Mai in Sigmaringen sowie am 2. Juli in Feldkirch geplant. Eintrittskarten sind erhältlich bei reservix.

Das Musical über das Leben und Sterben des Heiligen Fidelis von Sigmaringen zeichnet den Lebensweg eines außergewöhnlichen Menschen nach. Anwalt der Armen und Streiter für seinen Glauben. Einfach leben war ihm nicht genug. Er suchte mehr. Weltgereist und spirituell. Der Text von Helmut Schlegel schafft den Spagat zwischen historischer Präzision und künstlerischer Freiheit. Der Jazzrock des Komponisten Wolfgang Klockewitz bildet das Fundament für einen mitreißenden Musicalabend. Eine Auftragskomposition des Bezirkskantorates Sigmaringen zum Fidelisjahr 2022.

2022 jährt sich der Todestag des Heiligen Fidelis von Sigmaringen zum 400. Mal. Für die Seelsorgeeinheit Sigmaringen ist das Jubiläum Anlass, den Patron ihrer Stadt ganz besonders in den Mittelpunkt zu rücken. Ein vielfältiges Programm lädt Neugierige ein, den Heiligen in ganz unterschiedlichen Facetten kennen zu lernen.

Ein vielfältiges Programm führt auf die Spuren des Heiligen

Fidelis` Leben und Wirken waren maßgeblich geprägt durch sein Streben nach Gerechtigkeit und seinen Einsatz für die Armen, die er etwa in rechtlichen Fragen beriet. Darin ist der Heilige noch heute ein Vorbild – denn Solidarität, Armutsbekämpfung und Rücksicht auf Schwächere sind damals wie heute Kernthemen des Christentums.

In einem Vortrag am Samstag, 23. April, um 17:00 Uhr beschäftigt sich Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, im Rahmen der „Fidelisakademie“ daher mit der Gestalt Fidelis‘ unter dem Titel: „Fidelis: Anwalt der Armen – und heute?“ Außerdem wird erstmals ein Fidelispreis für herausragendes soziales Engagement verliehen. Dieser Preis wurde aus Anlass des Fidelisjubiläums 2022 gestiftet.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Im Anschluss an die Fidelisakademie gibt es Gelegenheit zur Begegnung. Die Veranstaltung wird zusätzlich im Livestream auf www.kath-sigmaringen.de übertragen.

Ein „Fest der Begegnung“ mit Bischof Benno Elbs am 1. Mai

Am Sonntag, 1. Mai laden Stadt und Seelsorgeeinheit zum Fidelisfest ein. Der Tag beginnt mit einer Eucharistiefeier in der Stadtpfarrkirche St. Johann. Besonderer Gast ist hier Bischof Benno Elbs aus Feldkirch, denn auch in der österreichischen Partnerstadt Sigmaringens ist Fidelis Stadtpatron. Nach der sich anschließenden Prozession gibt es auf dem Marktplatz ein „Fest der Begegnung“. Bis zum frühen Nachmittag bieten Essens- und Getränkestände mit regionalen Spezialitäten die Möglichkeit sich zu stärken und zu verweilen.

Das gesamte Programm steht hier zum Abruf bereit

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.