01.11.2019 Franziskaner Mission Dortmund

Franziskanisches Jugendzentrum Frei Galvão in Brasilien

Lebensschulen

Jugendliche aus der Franziskanerpfarrei vom Heiligen Josef in Itaporã. Bild von Itaporã, Brasilien.

Als Antwortversuch auf viele Unsicherheiten junger Menschen, die heute in der Katechese der Franziskanerpfarrei vom Heiligen Josef in Itaporã zutage treten, wurde die franziskanische Bewegung Pax et Bonum (Movimento Paz e Bem – MPB) gegründet. Dieser Jugendinitiative der Gemeinde steht das Jugendzentrum „Frei Galvão“ zur Verfügung. Es bietet Kindern und Jugendlichen aus einfachen Familien nachhaltige Glaubensvermittlung und positive Gemeinschaftserfahrung. Die Themenbereiche sind vor allem christlich, franziskanisch, ökologisch und sozial geprägt. Zur Bewegung Pax et Bonum gehören aktuell etwa 200 junge Menschen im Alter von 12 bis 25 Jahren. Die Gruppen treffen sich in Wochenendseminaren zum Austausch über ihren Lebens- und Glaubensalltag, zur Weiterbildung, zu Gottesdiensten und zur Freizeitgestaltung. Aus den Seminaren ergeben sich konkrete Initiativen der Jugendlichen für das Gemeindeleben. Sie wollen Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität mit den Armen fördern.

Kostenbeispiele

  • Beihilfe für Wochenendseminare: 50.- Euro
  • Bibel: 10.- Euro
  • Gitarre 25.- Euro
  • Tischtennisplatte: 80.- Euro

Die hier vorgestellten Monatsprojekte zeigen, wie sich Schwestern und Brüder in Bolivien, Brasilien, der D. R. Kongo, Kenia, Ruanda und Uganda liebevoll um verarmte, entrechtete und an den Rand gedrängte Menschen sorgen. Dieses nachhaltige Engagement ist aber letztlich nur möglich, weil sich viele Menschen als Ehrenamtliche in unseren deutschen Partnergruppen oder als Spenderinnen und Spender für die zahlreichen Projekte der Franziskaner Mission einsetzen. Dafür soll dieser Kalender ein Dankeschön und eine anschauliche Rückmeldung sein. Die folgenden zwölf Lebensschulen möchten Sie im Jahr 2019 begleiten.

Neben jugendgerechter Katechese erfahren die jungen Menschen bei den Franziskanern des Jugenzentrums „Frei Galvão“ positive Gemeinschaftserfahrung in vielen sozialen Bereichen. Bild von Itaporã, Brasilien.

Projektverantwortlich

Franziskaner Mission Dortmund
Tel.: 02 31 / 17 63 37 5
eMail: info@franziskanermission.de
Web: www.franziskanermission.de

Spendenkonto

Sparkasse Werl
IBAN DE89 4145 1750 0000 0000 34 ·
BIC WELADED1WRL

Volksbank Hellweg eG
IBAN DE44 4146 0116 0000 0051 00 ·
BIC GENODEM1SOE

Direktlink zur onlinspende der Franziskaner Mission


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.