Franziskus von Assisi – Geschichte und Erinnerung

Lesetipp

André Vauchez: Franziskus von Assisi
Geschichte und Erinnerung. Verlag Aschendorf.

Franziskus von Assisi ist bis heute eine große Faszination eigen, wobei die Kenntnis über den Heiligen weit über die Kirchen hinausreicht. Wer aber Franziskus war, ist im Abstand von 800 Jahren nicht mehr so einfach auszumachen. Nicht nur der zeitliche Abstand macht ein Verstehen schwieriger, nachfolgende Generationen haben auch eigene und unterschiedliche Akzente im Blick auf Franziskus gesetzt und variierende Bilder des Heiligen gezeichnet.

André Vauchez ist es nun in diesem Buch gelungen sowohl das Leben, als auch Werk und Wirkung des Franziskus in herausragender Weise herauszuarbeiten. 2009 erschien der preisgekrönte Titel (Prix Chateaubriand) erstmals in Frankreich, 2012 folgte eine englische Übersetzung. Anläßlich der Verleihung des Balzan-Preises an André Vauchez wurde das vorliegende Buch schließlich gewürdigt als „Höhepunkt von Vauchez’ Erkundungen im Feld des mittelalterlich-religiösen Weltverständnisses. […]. Seiner Darstellung von Leben, Werk und Wirkung des Franziskus von Assisi gelingt es, ohne falsche Mythisierungen und Aktualisierungen eine der farbigsten und einflussreichsten Gestalten des Mittelalters, die sich dem kollektiven Gedächtnis tief eingeprägt hat, lebendig werden zu lassen, aber zugleich mit großer Luzidität die Arbeit am Mythos zu verfolgen, der sich um seine Gestalt gebildet hat.“

Diese Darstellung zu Franziskus von Assisi liegt jetzt auch in deutscher Übersetzung vor.


Zum Autor

André Vauchez ist emeritierter Professor für mittelalterliche Geschichte der Pariser Universität X-Nanterre und Mitglied des Institut de France. Von 1995–2003 war er Direktor der École francaise in Rom. Für seine wegweisenden Studien im Bereich der mittelalterlichen Religiosität hat er international höchste Anerkennung erfahren.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 453 Seiten
  • Verlag: Aschendorff
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3402132443
  • ISBN-13: 978-3402132449
  • Preis: 24,80.- Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.