16.08.2017 Radio Vatikan

Für die Künstler, die in ihren Werken die Schöpfung preisen

Gebetsanliegen von Papst Franziskus im August

Mit ihren vielfältigen kreativen Ausdrucksformen in ihren Werken zeigen uns die Künstler, wie schön die Schöpfung Gottes ist und helfen sie zu bewahren. Klick auf Bild führ zur Videobotschaft von Papst Franziskus auf Youtoube.

Papst Franziskus nimmt in seiner Videobotschaft im August besonders die Künstler in den Blick. Mit ihrer Kreativität und ihren Werken bringen sie zum Ausdruck, wie schön der Glaube ist. Die vielfältigen Ausdrucksformen der Kunst verweisen uns auf die Großartigkeit Gottes in seiner Schöpfung. „Jedes Kunstwerk und jedes Wunderwerk der Natur kann uns zeigen, wie alles von Ihm und Seiner Liebe kündet und wie wichtig es ist, für die Bewahrung der Schöpfung zu sorgen!“

Mit ihrer Phantasie und Schaffenskraft in Malerei, Musik, Tanz und all den vielfältigen künstlerischen Ausdrucksformen tragen Künstler dazu bei, den Menschen Freude zu bringen und die Schönheit der Schöpfung zu bewahren.

Seit Januar 2016 richtet sich der Papst monatlich mit einer Videobotschaft an die Gläubigen. Darin erklärt Franziskus die jeweiligen „Gebetsanliegen des Papstes“. Das soll interessierten Gläubigen ermöglichen, gemeinsam mit dem Papst zu beten. Die Videos werden vom Internationalen Gebetsapostolat in Zusammenarbeit mit dem vatikanischen Fernsehen CTV und der Kommunikationsagentur „La Machi“ produziert.

Mehr Videobotschaften von Papst Franziskus auf www.dasvideovompapst.org


In den beiden Schulen der Franziskaner in Vossenack und in Großkrotzenburg gehören kreative Ausbildungsfächer zu den festen Unterrichtsbestandteilen. Die eigenen Schulorchester, Kunstseminare und Work-Shops helfen den Schülern ihre eigenen kreativen Fähigkeiten zu entdecken und zu stärken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.