26.11.2018 Bilder von Bruder Igor Hollmann

Generalminister zu Besuch in Deutschland

Generalminister Michael Perry besucht die Deutschen Franziskaner

 

Seine Reiseagenda führte Bruder Michael Perry, Generalminister der Franziskaner, für drei Tage nach Deutschland, wo auf das ganze Bundesgebiet verteilt, rund 300 Franziskaner in 34 Niederlassungen leben.

Seit den Feierlichkeiten zur Vereinigung der ehemals 4 deutschen Franziskanerprovinzen im Juli 2010 ist es der erste Besuch eines Generalministers in Deutschland. Ein Schwerpunkt während seines dreitägigen Aufenthalts war das Treffen von Bruder Michael am 26. November im Exerzitienhaus der Franziskaner in Hofheim. Dafür hatte er sich besonders viel Zeit genommen.

Zuerst feierten die Brüder gemeinsam mit dem Generalminister die Eucharistie in der Kapelle des Meditationshauses. Danach hatten sie bei einem Aperitiv die Gelegenheit zu einem lockeren Austausch und zum kennen lernen.

Nach dem Mittagessen gab Bruder Michael einen Impuls, über den wir untereinander mit ihm in Austausch kamen. Dabei ging es um eine objektive Betrachtung des Ordenslebens im Blick auf die Zukunft franziskanischen Lebens und seiner Ausrichtung am Evangelium.

Nach dem sich anschließenden Abschlussgebet und dem Kaffeetrinken verabschiedeten sich die Brüder vom Generalminister, um in ihre eigenen Konvente zurückzukehren.

Das Treffen mit Bruder Michael Perry war für die Brüder eine gute Gelegenheit, einmal über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen und sich als Teil der weltweiten Bruderschaft zu erleben.

Stationen seines Aufenthaltes in Deutschland werden dann am Dienstag, 27. November, ein Besuch in Fulda sein. Dort wird er sich über das Projekt antonius „Netzwerk Mensch“ informieren und am Nachmittag die Brüder im Seniorenkonvent Theresienheim besuchen.  Abgerundet wird dieser Tag mit einer feierlichen Eucharistie in der Klosterkirche auf dem Frauenberg, gemeinsam mit Brüdern und Gottesdienstbesuchern.

Weiterer und letzter Programmpunkt auf seiner Deutschlandreise ist dann am Mittwoch, 28. November, der Besuch des Franziskaner-Gymnasium in Großkrotzenburg. Dort werden ihn die Brüder durch das FBW und die Schulanlagen führen und ihm das Schulkonzept vorstellen.

Für den Nachmittag ist dann sein Rückflug nach Rom geplant.

„PACE E BENE FRATELLO MINISTRO GENERALE MICHAEL“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.