Die Häuser der Franziskaner

Dietfurt

Franziskanerkloster und Meditationshaus

Der Garten des Meditationsklosters
Der Garten des Meditationsklosters mit seiner außerordentlichen Fülle an Kräutern und besonderen Blumen.

Die ersten Franziskaner zogen 1665 in das fertig gestellte Kloster Dietfurt ein. Mit der Säkularisation 1802 wurde das Kloster aufgehoben – 1827 kamen die Franziskaner wieder! Sowohl vorher wie auch danach war Dietfurt über viele Jahre hinweg Noviziatshaus. Es fanden verschiedentliche Renovierungs, An- und Umbaumaßnahmen statt.

Seit mehr als 330 Jahren findet jährlich das Ölbergspiel mit Fastenpredigt in der Klosterkirche statt.
Im Dezember 1977 wurde das Dietfurter Meditationshaus vom Pionier des Zen, P. Hugo Enomiya Lassalle, zusammen mit dem damaligen Ortsbischof eingeweiht. Es ist sozusagen das älteste „christliche Zen-Kloster“ im deutschsprachigen Raum und vielen Menschen inzwischen zur geistigen Heimat geworden.

Seither versuchen wir Franziskaner in Dietfurt auf der Grundlage unseres christlichen Glaubens und unserer franziskanischen Spiritualität den Zen-Weg zu gehen und Menschen anzuleiten auf dem kontemplativen Weg, d.h. sie in die Stille zu führen, damit sie mit sich selbst und ihrem tiefsten Wesen in Berührung kommen und neu gestärkt, geordnet, zentriert und motiviert in ihren Alltag zurückkehren.

Das Meditationshaus Dietfurt ist ein exemplarischer Ort der Begegnung von westlicher und östlicher Spiritualität.

Angebote des Meditationshauses: ZEN, IKEBANA, QI-GONG, T’AI CHI CH’UAN, KONTEMPLATION, SAKRALER TANZ, MUSIKMEDITATION und NUAD PHAEN BORAN

Im Konvent leben derzeit die  Brüder:  Johannes Matthias Tumpach,  Raphael Konrad, Gregor Huber, Rolf Fleiter,  Georg Schmauser und Robert Lenglein.

Die Brüder der Gemeinschaft in Dietfurt: (vl.n.r.) Gregor Huber, Raphael Konrad, Robert Lenglein, Rolf Fleiter, Johannes-Matthias Tumpach und Georg Schmauser.

Gottesdienste

Montags bis Samstags (Dienstag mit Antoniusandacht)

  • 8:00 Uhr heilige Messe

Sonntag und an Feiertagen

  • 9:00 Uhr heilige Messe

Beichtgelegenheit

Samstag 15:00 Uhr (Der Pater bleibt so lange bis niemand mehr vor dem Beichtstuhl wartet.

  • Außerhalb der angegebenen Zeiten bitten wir, dass Sie vorher einen Termin für eine Beichte oder ein Beichtgespräch vereinbaren.

Rosenkranz

Dienstag 7:30 Uhr, Donnerstag 8:30 Uhr und Samstag 16:30 Uhr (in der Fastenzeit: Kreuzweg, im Mai: Maiandacht)

Einmal im Monat trifft sich um 14:00 Uhr die Franziskanischen Gemeinschaft (FG).

Kontakt & Anfahrt

Kontakt

Franziskanerkloster und Meditationshaus Dietfurt
Klostergasse 8
92345 Dietfurt a.d. Altmühl

Tel.: 08464 / 652-0
Fax: 08464 / 652-22

eMail: dietfurt@franziskaner.de
Web: www.meditationshaus-dietfurt.de

Anfahrt