Die Häuser der Franziskaner

Dortmund

Franziskanerkloster, Franziskaner Mission, Bruder-Jordan-Werk und Bruder-Jordan-Haus

Franziskanerkloster Dortmund

Das Franziskanerkloster Dortmund wurde 1895 in der östlichen Innenstadt Dortmunds gegründet. Seit 1911 nehmen die Brüder Aufgaben in der Pfarrseelsorge wahr. 1954 wurde das Kloster zur Pfarrei St. Franziskus und Antonius erhoben. Hier leben heute rund 5.300 Gläubige. Am 20.02.1922 verstarb in Dortmund der von vielen Menschen als Heiliger verehrte Bruder Jordan Mai, dessen Gebeine 1950 in die Kirche übertragen wurden. Seit 2004 ist die Franziskaner Mission – eines der Missionswerke der deutschen Franziskanerprovinz – in Dortmund ansässig. Seit Sommer 2006 ist im angrenzenden Altenzentrum Bruder-Jordan-Haus die Senioren- und Pflegestation untergebracht.

Zu den Aufgabenschwerpunkten zählen neben der Pfarrseelsorge, die Tätigkeiten der Franziskaner Mission, das Bruder-Jordan-Werk, Obdachlosenarbeit, und Hospizarbeit. Zur Zeit leben 10 Brüder im Franziskanerkloster in Dortmund, sowie 8 pflegebedürftige Brüder im angrenzenden Altenzentrum Bruder-Jordan-Haus.

 

V.l.n.r.))Heinrich Gockel, Hubertus Hartmann, Heinrich Rothaus, Johannes Romeyke, René Walke, Andreas Meinhardt, Bernhard Walter, Martin Lütticke, Werenfried Wessel, Augustinus Diekmann, Philipp Heine, Klaus Albers.
Die Gemeinschaft in Dortmund: (V.l.n.r.) Heinrich Gockel, Hubertus Hartmann, Heinrich Rothaus, Johannes Romeyke, René Walke, Andreas Meinhardt, Bernhard Walter, Martin Lütticke, Werenfried Wessel, Augustinus Diekmann, Philipp Heine, Klaus Albers. (Stand Sommer 2019)

Die Gemeinschaft

Zur Zeit leben im Konvent die Brüder Martin Lütticke (Guardian), Philipp Heine (Hausvikar), Bernhard Walter, Andreas Meinhardt, Heinrich Gockel, Heinrich Rathaus, Klaus Albers, Johannes Romeyke, Augustinus Diekmann, Chi Thien Vu und Eurico Alves da Silva. Zur Gemeinschaft gehören Werenfried Wessel (Dortmund) und Horst langer (Herne).

BRUDER-JORDAN-HAUS

Im Bruder-Jordan-Haus leben die Brüder, die eine intensivere Pflege benötigen.
Im Bruder-Jordan-Haus leben die Brüder, die eine intensivere Pflege benötigen.

In der Filialgemeinschaft im Altenzentrum Bruder-Jordan-Haus leben die Brüder Dietmar Ruß, Gerald Wördekemper,  Heinrich Schnusenberg, Georg Ernst und Ewald Dimon.

Aktuelles

Wenn es Dir gut tut, dann komm! Der Portiuncula-Kreis im Franziskanerkloster Dortmund

Auf den Spuren von Franziskus und Klara machen wir uns auf den Weg. In franziskanischem Sinn machen wir uns offen für viele Wege von Franziskus und Klara.

Suchen auch Sie eine Gemeinschaft, die Sie mit Franziskus und Klara verbindet und sind neugierig auf Begegnungen in franziskanischem Sinn….dann sind Sie bei uns genau richtig und herzlich willkommen!

Unsere Treffen finden immer am 1. Freitag im Monat um 19.30 Uhr im Franziskanerkloster St. Franziskus statt.

Treffpunkt ist die Klosterpforte. Es gibt auch vorab die Möglichkeit an der Vesper um 19:00 Uhr in der Bruder Jordan Kapelle teilzunehmen.

Bild von Archiv Deutsche Franziskanerprovinz

Haben Sie Interesse? Dann steht Ihnen sehr gern

Bruder Philipp Heine OFM
Franziskanerstraße 1
44143 Dortmund

Tel.: 0231 / 56 22 18 39
eMail: philipp.heine@franziskaner.de

und

Christina Fichtenau
Mobil: 0151-168 36 001
eMail: cfichtenau@aol.com

zur Verfügung.

Bis zum nächsten ersten Freitag – Ihr Portiuncula-Kreis

Kontakt

Kontakt & Anfahrt

Franziskanerkloster
Franziskanerstr. 1
44143 Dortmund

Tel.: 0231 / 56 22 18-0
Fax: 0231 / 56 22 18-14

eMail: dortmund@franziskaner.de
Web: www.franziskaner-do.de

Anfahrt

Gottesdienste

Gottesdienst und Gebet in der St. Franziskuskirche

Vorderseite des Tabernakels in der Kapelle des Franziskanerklosters in Dortmund.

Zurzeit finden keine Gottesdienste in den Kapellen (Br.-Jordan-Haus, Franziskaner-Kloster, Josefinenstift) statt; nur in der Kirche zu den bekannten Zeiten.

Abhängig von der Wettersituation werden die Gottesdienste am Dienstag, Donnerstag und Sonntag, jeweils um 18:00 Uhr, draußen im Klostergarten gefeiert.

Sakrament der Versöhnung – Beichte

Mo – Sa 17:15 Uhr – 17:45 Uhr dienstags zusätzlich unmittelbar nach der Messe für die Bruder-Jordan-Verehrer (etwa 10:30 Uhr).

Für ein Beichtgespräch vereinbaren Sie bitte einen eigenen Termin.