Die Häuser der Franziskaner

Vierzehnheiligen

Franziskanerkloster und Wallfahrtsort

Eine Prozession von Pilgern auf dem Weg zur Basilika Vierzehnheiligen.
Eine Prozession von Pilgern auf dem Weg zur Basilika Vierzehnheiligen.

Franziskanerkloster Vierzehnheiligen

Das Kloster in Vierzehnheiligen wurde 1744/45 als Zisterzienserpropstei erbaut. Es ging 1839 an die bayerische Franziskanerprovinz über. Das Eigentumsrecht bleibt beim bayerischen Staat. An der Wallfahrtstätte werden die 14 Nothelfer verehrt. Im Kloster ist ein INFO-Zentrum zur Geschichte der Wallfahrt untergebracht.

Wer wohnt im Kloster?

Viele Besucher von Vierzehnheiligen stellen sich die Frage: Wer wohnt eigentlich hinter diesen altehrwürdigen und nahezu fürstlichen Mauern?

Im Jahre 1839 beauftragte König Ludwig I. von Bayern die Franziskaner der Bayerischen Provinz, die Wallfahrtsbetreuung der Zisterzienser, die im Jahre der Säkularisation 1803 abziehen mussten, wieder aufzunehmen. So sind hier seitdem viele Brüder ein- und ausgegangen, um die Wallfahrer zu betreuen.

Die sechs heute im Konvent lebenden Brüder widmen sich der Wallfahrts- und Schwesternseelsorge, ferner der Gesprächs- und Beichtseelsorge, Aushilfen in umliegenden Gemeinden und der Erwachsenenbildung und Exerzitienarbeit. Weiter sind sie tätig in der Rundfunkarbeit sowie als Autoren von Büchern und Artikeln.

Die Hausgemeinschaft

In der Gemeinschaft leben die Brüder, Heribert Arens, Alexander Weisenberger, Johannes Thum, Paul Plank, Bernhard Braun, Stanislaus Wentowski und Daniel Kistner.

Vierzehnheiligen Pflegeheim

Dominik Lutz, Aurelian Zaha.

Gottesdienste/ Beichtzeiten/ Gebetszeiten (öffentlich)

Sonntags im Sommer:

  • Eucharistiefeiern
    07:00, 08:00, 09:00, 10:30 Uhr
  • Andacht
    14:00 Uhr

Sonntags im Winter:

  • Eucharistiefeiern,
    07:30, 09:00, 10:30 Uhr
  • Andacht
    14.00 Uhr

Beichtzeiten:

  • 15 Minuten vor jeder Eucharistiefeier
  • Samstags 14:00 – 16:00 Uhr in der Beichtkapelle des Klosters

Kontakt & Anfahrt

Kontakt

Konvent und Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen
Abendstimmung: Konvent und Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen

Franziskanerkloster
Vierzehnheiligen 2
96231 Bad Staffelstein

Tel.: 09571 / 95 08-0
Fax: 09571 / 95 08-45

eMail:  vierzehnheiligen@franziskaner.de
Web: vierzehnheiligen.de

Anfahrt

Mit der Bahn gelangen Sie per ICE nach Lichtenfels oder per Regional Express nach Bad Staffelstein, von dort mit dem Taxi. Mit dem Auto oder Bus über die A 73 Nürnberg-Lichtenfels, B173 Bamberg-Lichtenfels. Vom Flughafen Nürnberg oder Erfurt mit dem Auto ca. 1 Stunde Fahrtzeit.