Im Land des Herrn, Heft 3/2015

Franziskanische Zeitschrift für das Heilige Land

Titel der Zeitschrift Im Land des Herrn 3/2015
Titel der Zeitschrift Im Land des Herrn 3/2015
Klick auf Bild startet Lesemodus

„In den letzten Jahren wurde ich während unserer Reisen in das Heilige Land immer wieder von Pilgern angesprochen, ob neben dem herkömmlichen Programm der Pilgerreisen nicht auch alternative Formen des Pilgerns möglich sind. Vor allem einen Wunsch hörte ich dabei heraus, nämlich mehr zu Fuß unterwegs zu sein. Pilgerwege, ob nun nach Santiago, nach Assisi, Mariazell und zu anderen Wallfahrtsorten, liegen zurzeit einfach „im Trend”.

Aufgrund der politischen Situation im Heiligen Land ist es aber gar nicht so einfach, eine solche Fahrt zu planen, man kann dort nicht einfach von „A nach B” wandern, ohne plötzlich auf Zäune und Grenzen zu stoßen. Israel ist zudem ein sehr dicht besiedeltes Land, sodass viele der alten Pilgerwege heute über Straßen und durch Städte führen, als einzige Möglichkeit bleibt oft nur die Wüste.“

Lesen Sie mehr über die Erfahrungen von Bruder Elias van Haaren mit dem Abrahamsweg, einer etwas andere Pilgerreise, in der Zeitschrift Im Land des Herrn, Heft 3/2015.

Weitere Themen dieser Ausgabe

  • Pfingsten im Abendmahlssaal
  • Die christlichen Schulen in Israel in Bedrängnis
  • Akko – Aus einer Karawanserei wurde eine Schule
  • Sarona – Eine Templerkolonie erwacht zu neuem Leben
  • Maria – Eine Gestalt, die Christen und Muslime verbindet

„Im Land des Herrn” erscheint viermal im Jahr und wird den Freunden und Förderern der Franziskaner im Heiligen Land kostenlos zugestellt. Die Zeitschrift kann bei der unten angeführten Adresse bestellt werden. Für eine Spende sind wir sehr dankbar.

Lesen Sie die neuste Ausgabe online

oder bestellen Sie ihr gedrucktes Exemplar beim

Kommissariat des Heiligen Landes
Br. Petrus Schüler OFM
Sankt-Anna-Straße 19, 80538 München

eMail: bruderpetrus@franziskaner.de

Informationen zur Arbeit der Franziskaner im Heiligen Land


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.