23.10.2020 Bruder René Walke

Alles in Butter, Martin Luther?

<< Zurück | Jetzt | Weiter >> Der Kommentar der Woche.

Oft ist das, was uns beschäftigt, uns sorgt und uns Angst macht, auch die Quelle für das, was jetzt dran ist. Mit dem Blick auf die Welt aus ihrer Perspektive kommentieren die Franziskaner jeden Freitag, was sie wahrnehmen.


Bruder René Walke

Dem Volk hast du aufs Maul geschaut
das Heilswort übersetzt
und nun wird Kirche abgebaut
das Heilswort – nichts – im Jetzt

Bonhoeffer, Dietrich – Kolbe, Max
wer kennt euch heute noch?
Schalom und peace, Frieden und pax
weshalb saßt ihr im Loch?

Therèse, du fromme Kleine
was sagt der Welt dein Weg?
Wer‘s braucht – wär nicht das meine
Demut – das ist doch schräg

Franziskus, armer Irrer du
ich sing: Laudato si!
Mit Armut lass mich bloß in Ruh
die Schöpfung lieben – wie?

Martin, du wirst heut sehr gebraucht
die message der Barmherzigkeit
scheint öd und fad und ausgelaugt
und flüstert nur – wo Sehnsucht schreit

Ewige Regeln – das war gestern
gemeinsam suchen – das ist jetzt
wir sind als Brüder und als Schwestern
ins Hier und Heute eingesetzt

Gemeinsam suchen, ringen, finden
vom Spirit gnadenvoll erfüllt
angstfrei vom Gestern uns entbinden
weil Gottes Liebe uns umhüllt!


Der Blick zurück, der Blick nach vorne, und der Blick nach innen.
Franziskaner kommentieren, was wichtig ist.
Immer freitags auf franziskaner.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.