08.11.2017 Von Peter Fobes ofm

Klara von Assisi begegnen

Die erste franziskanische Frau

Klara von Assisi begegnen heißt das neue Buch von Bruder Peter Fobes. Erschienen im Verlag Paulinus Trier.

In der Buchreihe „Zeugen des Glaubens“ des Paulinus Verlags Trier hat Bruder Peter Fobes, Franziskaner im Wallfahrtsort Neviges, den Titel „Klara von Assisi begegnen“ herausgegeben.

Die heutige Zeit ist sensibel für Frauen, die in der Geschichte der Kirche selbstbewusst ihren Weg gegangen sind. Klara wurde leider lange Zeit nur in der Abhängigkeit von Franziskus gesehen und stand in seinem Schatten.

Die neue Forschung aber hat das Bild einer sehr eigenständigen Persönlichkeit herausgearbeitet, die einen beträchtlichen Beitrag für die kirchliche Erneuerung ihrer Zeit geleistet hat. Klara fasziniert heute wie damals wegen ihrer überzeugenden Art der Christusnachfolge. Hierin kann sie ein Leitbild auf der Suche nach einem sinnerfüllten und vom christlichen Glauben geprägten Leben sein.

Das Geleitwort schrieb Schwester Maria Bernadette Bargel, Föderationspräsidentin der deutschen Klarissen. Das Buch wird bereichert durch Gedichte, die Schwester Maria Magdalene Bauer bei einer Pilgerreise in Assisi verfasst hat, und ist mit Tuschzeichnungen bebildert, die aus der Hand des Autors stammen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 134 Seiten
  • Verlag: Paulinus Trier
  • Autor: Bruder Peter Fobes OFM
  • ISBN 978-3-7902-1929-6
  • Preis: 12,90 Euro

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.