Eine Buchempfehlung der Brüder Johannes-Baptist Freyer, Stefan Federbusch und Peter Fobes

Franz von Assisi und die Liebe Gottes zu den Armen

Von der Spannung zwischen Evangelium und Regel

Franz von Assisi und die Liebe Gottes zu den Armen.
Franz von Assisi und die Liebe Gottes zu den Armen

Bei Franziskus gehen auf wunderbare Weise Zärtlichkeit und Kraft zusammen. Beide resultieren aus der fortwährend ausgehaltenen Spannung zwischen Evangelium und Regel, zwischen Bergpredigt und Ordnung. Indem sich Zärtlichkeit und Kraft in dem einen Menschen verbinden, lassen sie die Sonne von Assisi aufgehen, die gleichzeitig Licht und Wärme erzeugt und die der Poverello als „schön und strahlend in großem Glanz“ besingt. Franz von Assisi ist weniger ein Ideal als vielmehr ein Geist und eine Lebensform.

Produktinformation

  • Broschiert: 142 Seiten
  • Verlag: Topos plus; Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836707152
  • ISBN-13: 978-3836707152
  • Preis: Ca. 9,95 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.