10.05.2017

Professverlängerung der Junioren in Assisi

Am 1. Mai haben die Junioren der Deutschen Franziskanerprovinz in Assisi ihre Profess verlängert

Die Brüder Nikica Sikirc, Nico Fiedler, Johannes Roth und Marco Nobis haben am 1. Mai 2017 in Assisi ihre Profess für ein weiteres Jahr verlängert. Bild von Bruder Andreas Brands.

Die Portiunkula-Kapelle im Tal von Assisi gelegen hatte für Franziskus eine ganz besondere Bedeutung. Hier hatte er nach langem Suchen und Ringen den Auftrag Jesu konkret vernommen.

Ebenso wie das Kirchlein San Damiano hatte Franziskus auch diese Kapelle eigenhändig wieder aufgebaut. So wird die Portiunkula zeichenhaft zu einem Ort aus dem das neue Leben für Franziskus und seine Bruderschaft erwächst. Wie Christus die Jünger, sendet Franziskus die Brüder aus. Sie sollen das Evangelium allen Geschöpfen verkünden.

An diesem geschichtsträchtigen Ort haben am 1. Mai 2017 die Junioren Nikica Sikirc, Nico Fiedler, Johannes Roth und Marco Nobis ihre Profess für ein weiteres Jahr verlängert.

In diesem Jahr fand die Feier im Rahmen der Juniortsgemeinschaft von Portiunkula in der Provinz Assisi statt, da Nico dort sein Auslandsjahr verbringt. Provinzial Claudio stand der Messe vor, Junioratsleiter Andreas Brands nahm im Auftrag von Provinzial Cornelius die Profess entgegen. Alle Junioren der Provinz Assisi sowie die Brüder Klaus Scheifele und Korbinian Klinger haben an der Feier teilgenommen.

Nach der Liturgie hat der ganze Konvent in Portiunkula zu einem festlichen Pizza-Essen mit Lagerfeuer eingeladen und die Junioren haben ihre musikalischen Talente zum Klingen gebracht.

Die Junioren der Deutschenfranziskanerprovinz gemeinsam mit der Junioratsgemeinschaft von Portiunkula (Assisi)
Bild von Bruder Andreas Brands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.