Franziskaner Mission (Dortmund)

Schulnetz „Conasa“ in Bacabal

Schlüssel für eine menschenwürdige Zukunft - Projekt des Monats

Früh übt sich....
Früh übt sich…. Die jüngsten Schüler lernen spielend für das Leben. Bild von Bruder Augustinus Diekmann.

Franziskanische Bildungsarbeit hat in Maranhão, dem „Armenhaus Brasiliens“, Tradition. Da es am Rande der Gesellschaft oft an Schulplätzen mit guter Bildungsmöglichkeit fehlt, entwickelten sich sogenannte „Schulkapellen“, in denen am Wochenende Gottesdienst und während der Woche  Schulunterricht statt finden. In sieben Stadtteilen von Bacabal werden fast 1.000 Schulkinder in 39 Klassen unterrichtet. Nur durch finanzielle Hilfe aus Deutschland ist es dem Schulleiter Bruder  José  Wagner do Nascimento möglich, vielen bedürftigen Kindern das Schulgeld teilweise oder oft sogar ganz zu erlassen.

Kostenbeispiele

  • Monatsgehalt einer Lehrkraft: 180.- Euro
  • Schulmaterial pro Kind und Jahr: 35.- Euro
  • Zuschuss für Schulspeise pro Kind und Jahr: 30.- Euro
  • Beihilfe zur Pflege der Schuleinrichtung: 50.- Euro

Bildung ist der goldene Schlüssel für eine menschenwürdige Zukunft.

Die Monatsprojekte stellen Ihnen Einrichtungen vor, die allesamt eine wirkliche Hilfe zur Selbsthilfe geben. Vor allem Kinder und Jugendliche aus verarmten Gesellschaftsschichten in Südamerika, Asien und Afrika sollen mit den vorgestellten Einrichtungen eine reale Chance bekommen, dem Elend zu entkommen. Eine Ausbildung fördert die Talente junger Menschen und gibt ihnen und ihren Familien bessere Zukunftsperspektiven. Das bedeutet auch Prävention gegen ein Leben auf der Straße.

All diese Bildungsprojekte sind getragen vom Engagement unserer Missionarinnen und Missionare, einheimischer Ordenskräfte sowie vieler, von der christlichen Option für die Armen begeisterter Menschen. Aber erst durch persönlichen Einsatz und solidarisches Teilen von Menschen hier in Deutschland wird es uns möglich sein, auch weiterhin Verarmten und Entrechteten Bildung, den goldenen Schlüssel für eine bessere Zukunft, geben zu können.

Dabei sind Sie durch viele einzelne Spenden, kreative Hilfsaktionen, ehrenamtliches Engagement und begleitendes Gebet ganz wichtige Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Projektverantwortlich

Ein aufmerksamer Zuhörer.
Ein aufmerksamer Zuhörer. Bild von Bruder Augustinus Diekmann.

Franziskaner Mission
Bruder Augustinus Diekmann ofm
Franziskanerstraße 1
44143 Dortmund

Kontakt

Telefon 0231 / 176 3375
eMail: info@franziskanermission.de

Spendenkonto

Volksbank Hellweg eG
IBAN: DE44 4146 0116 0000 0051 00
SWIFT-BIC: GENODEM1SOE

Direktlink zur onlinespende der Franziskaner Mission

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.