04.07.2022 Franziskaner Mission Dortmund

Solidarität mit Minderheiten

Unterstützung für gefährdete Volksgruppen in Vietnam

In Vietnam leben insgesamt 53 Gruppen von ethnischen Minderheiten, deren kultureller Fortbestand bedroht ist. die kommunistische Regierung kümmert sich kaum um diese Gruppen. Sie lässt sogar deren Ausbeutung zu, indem reiche Geschäftsleute die Grundstücke der Armen für billiges Geld erwerben, ohne dass ihnen von Regierungsseite her das Handwerk gelegt wird. Die Kirche und mit ihr die Franziskaner richten ihre Aufmerksamkeit verstärkt auf diese immer mehr an den Rand gedrängten Menschen. Sie helfen den gefährdeten Volksgruppen, ihre eigene Kultur zu bewahren und ihre Lebensräume zu schützen. Darüber hinaus öffnen sie für die betroffenen Menschen den Zugang zu sozialen Grunddiensten, wie Gesundheitswesen, Schulbildung und Förderung des eigenen Kulturschatzes. Im Vordergrund steht bei diesen Bemühungen vor allem die Bewusstseinsbildung in der jüngeren Generation.

Kostenbeispiele

  • Schulmaterial pro Kind und Jahr: 100.- Euro
  • Fahrrad für langen Schulweg: 50.- Euro
  • Zuschuss zu Medikamentenkosten: 40.- Euro
  • Lebensmittelhilfe pro Familie: 30.- Euro

Papst Franziskus beginnt seine Enzyklika über die Sorge für das gemeinsame Haus mit den Worten: „Laudato si‘, mi‘ Signore – Gelobt seist du, mein Herr“, sang der heilige Franziskus von Assisi. In diesem schönen Lobgesang erinnerte er uns daran, dass unser gemeinsames Haus wie eine Schwester ist, mit der wir das Leben teilen, und wie eine schöne Mutter, die uns in ihre Arme schließt.“ Unser Provinzial P. Cornelius Bohl ofm schreibt dazu in einem Vorwort für die jüngste Ausgabe der Zeitschrift „Franziskaner“ (Herbst/2021): „Von einer Erderwärmung und durch Smog vernebelten Großstädten wusste Franz von Assisi noch nichts. Sein Sonnengesang aber erspürt mit prophetischer Intuition, wie in der Schöpfung alles mit allem zusammenhängt: Sonne und Regen, das Wasser und die Luft, die Erde und der Mensch sind Schwestern und Brüder. Wir tragen füreinander Verantwortung. Wir haben nur gemeinsam Zukunft – oder eben keine.“

Pleiku liegt im südlichen Landesteil von Vietnam. Dort leben auch die Indigenen. Ihren Lebensunterhalt bestreiten sie mit Reisanbau. Die Franziskaner richten ihre Aufmerksamkeit verstärkt auf diese immer mehr an den Rand gedrängten und von den Behörden vernachlässigten Menschen. Bild von Pleiku, Vietnam

Projektpartner

Wenn Sie mehr über unsere Projekte erfahren möchten, können Sie uns gerne telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Franziskaner Mission Dortmund
Franziskanerstrasse 1
44143 Dortmund
Tel.: 0231 / 176 337-5

eMail: info@franziskanermission.de
Web: www.franziskanermission.de

Spendenkonto

Sparkasse Soest/Werl
DE13 4145 0075 0026 0000 34
WELADED1SOS
Direktlink zur Onlinespende


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.