30.03.2022

Symposium zu franziskanischen Werten

Gemeinsam statt einsam

Die Welt verändert sich. Dieser rasche und tiefgreifende Wandel bringt für franziskanische Ordensgemeinschaften große Herausforderungen. Die Zahl der Ordensfrauen und Ordensmänner geht zurück. Die Gesellschaft wird säkularer. Gleichzeitig wächst das Interesse an zentralen Begriffen franziskanischer Spiritualität: einfacher Lebensstil, Gastfreundschaft, Nachhaltigkeit, Ökologie und Solidarität stehen hoch im Kurs. Auch steigt das Interesse von Laien, sich mit franziskanischen Ideen und Werten auseinanderzusetzen.

Viele Orden haben Probleme, in einer modernen und komplexen Medienlandschaft gefunden und gehört zu werden. Ihnen fällt es schwer, eine professionelle, hochwertige und sinnstiftende Kommunikation zu gestalten.

Wenn die Gemeinschaften weiter schrumpfen, wird sich dieses Problem noch verschärfen. Kann ein gemeinsames Vorgehen hier helfen? Welche Beispiele gibt es? Wie kann man franziskanisches Charisma auffindbar und erfahrbar machen?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Symposium „Franziskanische Werte kommunizieren: gemeinsam statt einsam“. Organisatoren sind die Deutsche Kapuzinerprovinz, das Institut IUNCTUS sowie das Projekt Networking Intentional Christian Communities.

Termin ist Mittwoch, der 22. Juni 2022 von 14:00 bis 17:30 Uhr
Es gibt die Möglichkeit, vor Ort teilzunehmen (Münster, Kapuzinerkloster) oder das Symposium digital im Internet zu verfolgen.

Programm (vorläufig)

Moderation: Br. Christophorus Goedereis OFMCap

  • Professionelle und wertegetriebene Kommunikation
    Tobias Rauser
  • Kommunikation aus der Sicht der franziskanischen Schwestern
    Sr. Diethilde Bövingloh OSF
  • Die interreligiöse Dialogplattform Nieuwwij.nl: Dominikanische Kommunikation in den Niederlanden
    Manuela Kalsky
  • Das franziskanische Credo
    Br. Thomas Dienberg OFMCap
  • Podiumsdiskussion: gemeinsam statt einsam, unter anderem mit
    Br. Markus Fuhrmann OFM, kommissarischer Vorsitzender der Interfranziskanischen Arbeitsgemeinschaft (INFAG),
    Sonja Rakete, Vorstandsmitglied Kloster Wiedenbrück eG
    Br. Markus Heinze OFM, Executive Director Franciscans International.

Das Programm ist vorläufig und kann sich noch verändern.

Anmeldung

Anmeldeformular unter www.nicc.network.
Teilnehmer des Symposiums vor Ort bezahlen vorab einen Beitrag von € 15,- (inklusive Getränke).
Von den digitalen Teilnehmern wird ein freiwilliger Beitrag zu den Organisationskosten erbeten, Richtbetrag € 10,-.
Für die Teilnehmer vor Ort steht eine beschränkte Zahl an Gästezimmern im Kapuzinerkloster in Münster zur Verfügung. Nähere Informationen finden Sie auf dem Anmeldeformular.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.