Mitleiden… Mitfühlen… Mittun

Wir bemitleiden die Menschen in der Ukraine! Aber ist Mitleid nicht passiv, unbeteiligt oder gar herabwürdigend? In seinem Kommentar bricht Bruder Helmut eine Lanze für das verstaubte Wort "Mitleid".
weiterlesen

Geld regiert die Welt

Die Macht des Geldes – Bedrohung und Chance. Geld ist weder gut noch böse, entscheidend ist, wie wir damit umgehen. Die aktuelle Zeitschrift "Franziskaner" nimmt unser Verhältnis zum Geld unter die Lupe.
weiterlesen

Nothilfe Ukraine

Es herrscht Krieg in Europa. Die Lage in der Ukraine ist dramatisch. Auch Franziskaner sind vor Ort und teilen die Angst und das Leid - und versuchen zu helfen. Bitte helfen Sie mit!
weiterlesen

Da hilft nur noch beten!

Beten hat Wirkung. Nicht, dass Gott so eingreift, wie ich es möchte. Wohl aber, dass ich es vor Gott aushalte, in die Abgründe menschlicher Gewalt und göttlicher Liebe zu schauen. Ein Kommentar von Bruder Franz.
weiterlesen

KHG Hamburg schreibt Brief an Patriarch Kyrill von Moskau

Pater Thomas Ferencik ist Franziskaner und Hochschulpfarrer in Hamburg. Zusammen mit Studierenden hat er einen offenen Brief an das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche geschrieben.
weiterlesen

Zur Besinnung kommen!

Unverbindliches Gefasel von christlichen Werten ist in Wahrheit wertlos! Bruder Damian blickt am Anfang der Fastenzeit besorgt auf die Lage in der Ukraine. Wo finden wir die Kraft, das durchzustehen? Ein Kommentar.
weiterlesen

Der Kampf um die Neuordnung

Bruder Andreas blickt mit großer Sorge auf den von Russland begonnenen Krieg in der Ukraine und fordert einen Schulterschluss der Weltgemeinschaft. Ein Kommentar.
weiterlesen

Wenn das Vertrauen schwindet, kommt die Angst

Pater Thomas Ferencik sorgt sich um die Situation in der Ukraine und in Russland und fragt sich, welche Ideologen im Hintergrund lauern, um die Krise anzuheizen.
weiterlesen