31.10.2016 Redaktion Tauwetter

Aufgetischt – Ernährung als Lebensphilosophie

Tauwetter ... franziskanische Zeitschrift für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung

Aufgetischt - Bild von Rainer Sturm / pixelio.de
Aufgetischt – Bild von Rainer Sturm / pixelio.de

Der Aktionskünstler Wolfgang Flatz steckte am 14. Dezember 2013 63 nackte Menschen in einen großen Eisenkäfig, beschriftet mit einem Wirtshausschild als „Cafe Bad Connection“. Die Aktion mit dem Titel „Die Krone der Schöpfung“ war Teil der Kampagne „ARTgerecht. Lasst die Tiere wie sie sind!“ Solche Aktionskunst möchte die Menschen überraschen und in diesem Fall zugleich schockieren. Als prophetische Zeichenhandlung soll sie im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut gehen. Schaut und fühlt, wie ihr mit Tieren umgeht. Sie in Massen in Käfigen zu halten, um billig viel Fleisch essen zu können, ist Unrecht, weder ökologisch noch ethisch zu verantworten.

Prophetisches Handeln wird biblisch als Auftrag Gottes beschrieben. Ob nackte Menschen im Winter in einen Käfig zu stecken, die beste Form des Protests ist, mag jeder für sich beurteilen. Auch ein Jesaja trat nackt wie ein Kriegsgefangener in Jerusalem auf, allerdings erfolglos.

Die Tauwetter-Ausgabe 4/2014 hat über die Tierethik nachgedacht und eine vertiefende Ausgabe über Ernährung angekündigt. Diese legen wir hiermit vor unter dem Titel „Aufgetischt“. Mit der provokanten These „Der Mensch ist, was er isst“ lädt sie ein, das eigene Essverhalten zu überdenken. Ernährung ist in unseren Breiten vielfach Livestyle geworden. Es ist weit mehr als bloße Nahrungsaufnahme. In der Art der Ernährung drückt sich die eigene Lebensphilosophie aus. Philosophie fragt nach dem Wahren und Schönen, nach dem Guten und Gerechten. Die Gastrosophischen Betrachtungen versuchen dies zu erschließen und den Horizont zu öffnen für die verschiedenen gesellschaftlichen, kulturellen, medizinischen, ökologischen und politischen Implikationen des Themas.

Bei manchen Fakten vergeht vielleicht der Appetit, weil sie als schwere Kost schwer verdaulich im Magen liegen. Die Tauwetterredaktion wünscht dennoch bei diesem existentiellen Thema eine bereichernde Lektüre

Titel der Ausgabe Tauwetter Nr. 3 / Oktober 2016 / 31. Jahrgang. Klick auf Bild öffnet PDF Datei
Titel der Ausgabe Tauwetter Nr. 3 / Oktober 2016 / 31. Jahrgang. Klick auf Bild öffnet PDF Datei

Inhalt

  • Einverleibt
    Stefan Federbusch ofm
  • Zehn Aspekte zur Fleischproduktion
  • Vegan is´Muss!
    Cedilia Colloseus
    Industrialisierung statt Idylle
  • Strukturwandel in der Landwirtschaft
    Stefan Federbusch ofm
  • Buchbesprechung
    Gründe Lügen
    Peter Amendt ofm
  • Buchbesprechung
    Artgerecht ist nur die Freiheit
    Stefan Federbusch ofm
  • Literurhinweise und Materialien
  • … und zwischendrin: viele Info-Points und Praxis-Tipps!

Jetzt online lesen: PDF Datei (360 kb

Redaktion Tauwetter

Bruder Peter Amendt ofm, Bruder Stefan Federbusch ofm, Bruder Markus Fuhrmann ofm, Korbinian Labusch und Bruder Jürgen Neitzert ofm. Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Bruder Jürgen Neitzert ofm, Köln

Das Heft Tauwetter können Sie auch in gedruckter Form bestellen unter

Redaktion Tauwetter

Gemeinschaft der Franziskaner
Burgstrasse 61
51103 Köln

Tel.: 0221 / 873 113

eMail: tauwetter@franziskaner.de

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.