08.12.2020 Redaktion Tauwetter

Bosnien-Herzegowina, ein vergessenes Land in Europa

Tauwetter - Die Zeitschrift für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Titel der Ausgabe Tauwetter Nr. 4 Dezember 2020, 35. Jahrgang.
Klick auf Bild öffnet PDF-Date.

Am 14. Dezember 1995 wurde in Paris das sogenannte Daytoner Friedensabkommen unterzeichnet. Es wurde nach dreieinhalb Jahren Balkan-Krieg mit rund 100.000 Toten in Dayton (Ohio / USA) ausgehandelt und regelt die Strukturen des Staates Bosnien-Herzegowina nach den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den drei Volksgruppen von katholischen Kroaten, orthodoxen Serben und muslimischen Bosniaken. Bis heute besteht das Gebilde aus der Bosnisch-Kroatischen Föderation und der Republika Srpska.

Eine positive Entwicklung hin zu Versöhnung konnte bislang nur bedingt erreicht werden. Zu stark sind die ethnischen und religiösen Verknüpfungen innerhalb der jeweiligen Volksgruppen sowie die Trennungen zwischen ihnen. Zu einengend auch die politischen Rahmenbedingungen, die im Abkommen von Dayton festgeschrieben wurden. Zudem verhindert mangelndes Interesse der europäischen Staaten eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Weiterentwicklung. Eine 2016 beantragte Aufnahme in die EU ist nicht in Sicht. Die fehlenden Perspektiven führ(t)en zur massiven Auswanderung insbesondere der jüngeren Generation.

Bosnien-Herzegowina ist weiterhin ein gespaltenes Land, das einer tragfähigen politischen Neuordnung bedarf. „Auch wenn es utopisch erscheint: Es bleibt die Hoffnung, dass die Mächtigen der Welt irgendwann einsehen werden, wie verkehrt es ist, in fremden Ländern Ungerechtigkeit und Unfrieden zu stiften“, so Dr. Pero Sudar, von 1993-2019 Weihbischof in Sarajewo.

Diese TAUWETTER-Ausgabe möchte dazu beitragen, Bosnien-Herzegowina nicht aus dem Blick zu verlieren und uns für einen wirklichen Frieden zwischen den drei Bevölkerungsgruppen einzusetzen – und das schon im ureigenen westeuropäischen Interesse.

Jetzt Online lesen (PDF-Datei)

Redaktion Tauwetter

Dinko Aracic, Peter Amendt ofm, Stefan Federbusch ofm.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Jürgen Neitzert ofm

Das Heft Tauwetter können Sie auch in gedruckter Form bestellen unter

Redaktion Tauwetter

Redaktionsleiter Stefan Federbusch ofm

Kreuzweg 23, 65719 Hofheim

Tel. 0 61 92.99 04 23
Fax 0 61 92.99 04-39

www.tauwetter.franziskaner.de
eMail: tauwetter@franziskaner.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.