Franziskaner Mission 2 | 2018

sammlung heißt es: »Für unsere Kirche ist die Zeit gekommen, lebendige Zeugin zu sein und größere menschliche und finanzielle Ressourcen einzuset- zen, um die Spiritualität und Praxis der aktiven Gewaltfreiheit zu fördern und unsere katholischen Gemeinden im wirksamen gewaltfreien Handeln auszubilden und zu schulen. Hierzu ist Jesus unsere Inspiration und unser Vorbild.« Das friedliche Zusammenleben der Völker, die Anerkennung der Würde und des Rechtes auf Unversehrtheit jedes einzelnen Menschen und die alleinige Verfügung Gottes über Leben und Tod eines jeden Menschen sind Kernstücke unseres Glaubens. »Friede/shalom« ist ein biblischer Kern- begriff. Darin steckt auch die Vision einer vollstän- digen Überwindung der Gewalt. Orientierung und biblische Perspektive gibt uns der Textauszug »Schwerter zu Pflugscharen, … und niemand rüstet sich noch für den Krieg« (Micha 4,3). Die bitteren Erfahrungen zweier Weltkriege haben dazu geführt, dass die katholische Kirche diese Perspektive immer mehr in den Mittelpunkt ihrer Friedenslehre gestellt hat. »Aktion Aufschrei« Heute bedeutet das zum Beispiel, dass die Legitimi- tät von Waffenexporten vor dem Hintergrund der grundsätzlichen Verurteilung des Krieges betrachtet werden muss. Deshalb hat »pax christi« das Kampag- nenbündnis »Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffen- handel!« mitgegründet und macht sich im Dialog und im Protest auf der Straße und vor den Toren von Rüstungsfirmen stark gegen Waffenhandel und Tod »made in Germany«. Gerade in diesem Jahr, einhundert Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, ist es wichtig, die gewaltfreie Alternative in der Politik stark zu machen. Wie stärken wir den Friedensweg für Europa? Hätte eine gemeinsame europäische Armee mehr Abrüs- tung oder Aufrüstung zur Folge? Das sind Fragen, die öffentlich und streitbar diskutiert werden müssen. »pax christi« eröffnet Räume für solche Debatten mit dem Ziel, die Praxis gewaltfreien Handelns auf dem Weg zum gerechten Frieden zu fördern. Für den Frieden raus – trotz Kälte. München, Februar 2018 Waffen töten auch ohne Krieg – »pax christi« protestiert gegen Rüstungsexporte. Die Autorin Christine Hoffmann ist Generalsekretärin der deutschen Sektion »pax christi« in Berlin.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDQ1NDk=