Franziskaner Mission 4 | 2019

Der Herr hat das Seufzen der Schöpfung und den Schrei der Armen und Gefolterten gehört. Zu allen Zeiten lässt er Frauen und Männer aufstehen, Poeten und Propheten, die daran erinnern: Der freie und seiner Würde bewusste Mensch ist eine Ikone Gottes. Menschen sollen einander befreien. Liebe ist stärker als der Tod. Tyrannen und ihre Ideologien werden immer neu scheitern. Gewaltlosigkeit nach dem Beispiel Jesu gibt der Welt eine Zukunft. Der Friede ist eine Frucht der Gerechtigkeit. Und Jahwe selbst geht mit uns den Weg der Befreiung. Hermann Schalück ofm Lied der Befreiung Das Magnifikat neu verstehen Butzon & Bercker, Seite 45 »Unbekannte Täter hatten in Rom vier indigene Holzfiguren, die zur Amazonas-Synode mitge- bracht wurden, aus einer Kirche geraubt. Im Rahmen eines Gottesdienstes bei der Amazonas- Synode haben Indigene aus Amazonien hölzerne Figuren in die Kirche getragen. Darüber empörten sich Leute in den sozialen Netzwerken, das sei heidnischer Götzenkult. Die Darstellung einer schwangeren Frau ist die von indigenen Kulturen Südamerikas verehrte ›Pachamama‹, die Mutter Erde. Die dort lebenden Christen sehen in ihr jedoch auch eine Parallele zur Muttergottes.« Domradio.de (25.10.2019)

RkJQdWJsaXNoZXIy NDQ1NDk=