Die Werke der Franziskaner

Franziskaner Mission Dortmund

Internationales Hilfswerk der Deutschen Franziskanerprovinz

Bruder Augustinus, der Leiter der Franziskaner Mission mit seiner Mitarbeiterin Frau Claudia Schmitz, bei der Sichtung aktueller Projekte.
Bruder Augustinus, der Leiter der Franziskaner Mission in Dortmund mit seiner Mitarbeiterin Frau Claudia Hagenbrock, bei der Sichtung aktueller Projekte.

Entstehung

Die Franziskaner Mission ist das internationale Hilfswerk der Deutschen Franziskanerprovinz von der Heiligen Elisabeth. Sie geht auf den 1907 in Werl gegründeten Franziskaner-Missions-Verein zurück. Die Franziskaner Mission unterstützt mit Hilfe von Spendengeldern Entwicklungs- und Menschenrechtsprojekte in Nordost-Brasilien, Ostafrika und Vietnam. Ihr Verwaltungssitz ist Dortmund.

Missionsbegriff

Ging es den Missionaren zu Beginn des Jahrhunderts noch um die Christianisierung, gewann nach dem zweiten Weltkrieg der Wille, allen Menschen ein Leben ohne Hunger und Unterdrückung zu ermöglichen, zunehmend an Bedeutung. Die „Option für die Armen“ wurde zu einem zentralen Begriff. Ein weiterer wichtiger Faktor der modernen Missionsarbeit ist die „Nachhaltigkeit“ der Projektarbeit, wobei Bildungs- und Ausbildungsprojekte die wichtigste Grundlage der Hilfe zur Selbsthilfe bilden. Und auch der Gedanke des Gebens und Nehmens ist mittlerweile fester Bestandteil von Mission geworden. Die Begegnung mit anderen Werten und Kulturen zeigt uns den Reichtum und die Schönheit der Völker und Menschen. Die Armen haben etwas zu verschenken, was den Reichen fehlt – und umgekehrt. Moderne Mission ist keine Einbahnstraße mehr.

Bruder Augustinus hält den Globus im Arm. Die Franziskaner Mission setzt sich mit ihrem Engangement weltweit für die Ärmsten der Armen ein.
Bruder Augustinus hält den Globus im Arm. Die Franziskaner Mission setzt sich mit ihrem Engagement weltweit für die Ärmsten der Armen ein.

Heute

Die Franziskaner Mission finanziert sich heute ausschließlich aus Spenden. Im Jahr 2016 wurden im Büro Dortmund ca. 2,3 Millionen Euro Spenden eingenommen, die auch an Projekte weitergeleitet wurden. Die Verwaltung der Franziskaner Mission wird aus einem Fonds der Deutschen Franziskanerprovinz von der Heiligen Elisabeth finanziert. Der Verwaltungsaufwand macht ca. 6% des Spendenaufkommens aus.

Seit dem Umzug von Werl nach Dortmund im Jahr 2004 wird die Franziskaner Mission dort von Bruder Augustinus Diekmann OFM geleitet.

Kontakt, Spenden & Anfahrt

Kontakt

Franziskaner Mission Dortmund
Franziskanerstrasse 1
44143 Dortmund

Tel.: 0231 / 176 337-5
Fax: 0231 / 176 337-70

eMail: info@franziskanermission.de
Web: www.franziskanermission.de

Spenden

Spendenkonten

Eine Gruppe von AIDS-Weisen in Afrika.
Eine Gruppe von AIDS-Weisen in Afrika.

Sparkasse Werl
IBAN: DE 89 4145 1750 0000 0000 34
SWIFT-BIC: WELADED1WRL

Volksbank Hellweg eG
IBAN: DE44 4146 0116 0000 0051 00
SWIFT-BIC: GENODEM1SOE

Wenn Ihre Spende für einen bestimmten Zweck verwendet werden soll, so vermerken Sie dies unbedingt auf Ihrem Überweisungsformular.

Spendenquittung

Bei Beträgen bis 200 Euro gelten die Zahlungsbelege als Spendenquittung für das Finanzamt. Wenn Sie Ihre vollständige Adresse im Verwendungszweck angegeben haben, senden wir Ihnen für Beträge ab 50,00 Euro automatisch eine Spendenquittung zu. Für Spenden unter 50,00 Euro erhalten Sie diese auf Anfrage.

Informationen

zur Arbeit, zu den Projekten und zur Spendenverwendung, den Mitarbeitenden und den Grundsätzen der Franziskaner Mission (FM) finden Sie auch auf der Webseite

Web: www.franziskanermission.de

oder auf Wikipedia

 

Anfahrt