FAQ

Hier sammeln wir die Antworten auf alle Fragen, die wiederholt über die Webseite an uns heran getragen werden. (FAQ = Frequently Asked Questions – häufig gestellte Fragen)

  • Bringt das Leben im Kloster irgendwelche Nachteile mit sich?

Nachteile hat das Ordensleben keine. Nur Vorteile ;-)
Im Ernst, Ordensleben ist an manchen Stellen etwas anders. Man verzichtet z.B. auf eine eigene Familie und Kinder, dafür hat man eine ganze Gemeinschaft an Menschen, Mitschwestern oder Mitbrüdern, wie eine große WG. Man verzichtet auf ein eigenes Bankkonto und Gehalt, dafür hat man aber eine bedingungslose Grundversorgung des Ordens.

  • Gibt es geregelte Zeiten im Kloster z.B. für das Aufstehen, oder zu Bett gehen?

Geregelte Zeiten haben wir natürlich. Meist treffen wir uns morgens zum Gebet und zum Frühstück, am Mittag zum Essen, am Abend zur Meditation. Da wir aber erwachsene Menschen sind, muss jeder selbst entscheiden, ob das in seinen Tagesplan passt. Aus Liebe zur Gemeinschaft versuchen wir aber die gemeinsamen Zeiten einzuhalten. Klare Vorgaben wann man aufstehen muss und wann man das Licht löscht gibt es bei den Franziskanern nicht.

  • Wie und warum entscheidet sich jemand Mitglied in genau dieser Gemeinschaft zu werden?

Wie im sonstigen Leben, hängt eine Entscheidung für „genau diese“ Gemeinschaft oft von ganz banalen Gegebenheiten ab. Warum bin ich Fan von genau dieser Musik, von genau diesem Sportverein? Verliebe mich genau in diesen Menschen? Mag besonders Urlaub in diesem Land? Nun, manches hat man von einem Vorbild abgeschaut. Manches hat man erlebt und für gut empfunden und ist dabei geblieben. Nach Anderem hat man lange gesucht und sich viele Infos angeschaut und sich am Ende rational oder mit dem Herz entschieden. Als gläubiger Mensch spielt natürlich auch SEINE Fügung eine große Rolle …

Haben Sie Fragen an die Franziskaner?

3 Kommentare zu “FAQ

  1. Als ehemaliger Schüler des Kollegs Watersleyde (Sittard-Geleen, NL) schaute ich regelmäßig ins „Totenbuch“.
    Auf Ihrer neuen Webseite kann ich das nun leider nicht mehr finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.