Die Kreuztracht in Wiedenbrück

Rückblick: In Rheda-Wiedenbrück wiederholt sich in der Kreuztracht seit Jahrhunderten an jedem Karfreitag der Leidensweg Jesu.
weiterlesen

Pater Rainer Luber verstorben

Die Solanusschwestern in Landshut trauern um ihren langjährigen Direktor und Seelsorger. Am 21. April 2017 verstarb unser Bruder Rainer Luber nach langer Krankheit.
weiterlesen

27 Elemente franziskanischer Spiritualität: 6. In der Liebe verweilen – Gebet als Raum der Liebe Gottes

Das betrachtende Gebet und das ständige Verweilen in der Hingabe an den dreifaltigen Gott bilden das 6. Element franziskanischer Spiritualität.
weiterlesen

Mit der Bibel unterwegs im Land der Bibel

Angebot für junge Erwachsene von 18 bis 35 Jahre: Mit drei Franziskanern zu Fuß auf dem Weg im Land der Bibel. Vom 19. September bis 2. Oktober 2017.
weiterlesen

Sa bai dee – Hallo, wie geht es Dir?

Chi Thien Vu hatte Asien als kleines Kind als Bootsflüchtling verlassen. Heute kehrt er als Deutsch-Vietnamese, Franziskaner und Priester für zwei Jahre in das Land seiner Vorfahren zurück.
weiterlesen

ChristuS-Bahn

ChristuS-Bahn nennt die Künstlerin Michaela Karch ihr Bild. Darin kombiniert sie ein alltägliches Geschehen mit einem Auferstehungsbild des Malers Matthias Grünewald.
weiterlesen

Karfreitag: Franziskus und die Herrin Armut

Die Armut des Karfreitags, eben die größtmögliche Nähe zum leidenden und verlassenen Herrn, ist der geistliche Quell, aus dem Franziskus lebte. Ein Impuls von Schwester M. Ancilla.
weiterlesen

Wie die heilige Klara einst den Gründonnerstag erlebte

Fühlen, was Jesus aus Liebe zu uns erlitt, heißt fühlen, wie sehr er uns liebt, und lässt uns in unaussprechlicher Dankbarkeit zurück. Ein Impuls von Schwester M. Ancilla.
weiterlesen


Neu

Auferstehung – Verwandlung ins Leben bringen

Die neue Zeitschrift „Franziskaner“ fragt: Was kommt nach dem Tod? Glauben Sie an die Auferstehung? Wenn ja, wie stellen Sie sich das vor? Und was sind die Konsequenzen für Ihr Leben?

weiterlesen

Zitat

"An der Zeit mit Gott knapsen wir gerne: Das hat Zeit bis zum Abend - bis zum Sonntag - bis zum Ruhestand. Doch ist das wirklich eine Frage der Zeit?" Bruder Helmut Schlegel