Das Pfarrkrankenhaus von San Ramón in Bolivien

Im Pfarrkrankenhaus in San Ramón bieten Franziskanerbischof Antonio Reimann und Schwester Nelly den von der Gesundheitsfürsorge ausgeschlossenen Menschen medizinische Hilfe.
weiterlesen

Freizeitprojekt für die Kinder der Favelas von Alto do Peri

In den Favelas von Alto do Peri (Brasilien) betreut Bruder José Francisco de Cássia dos Santos im Franziskanischen Zentrum SEFRAS gefährdete Jugendliche in ihrer Freizeit.
weiterlesen

Bruder Peter Nguyen Dinh Phuc hilft Leprakranken in Vietnam

Noch immer gibt es in Vietnam viele Menschen, die an Lepra erkranken. Bruder Peter Nguyen Dinh Phuc hilft den Betroffenen mit medizinischer Beratung und Hilfe zur Selbsthilfe.
weiterlesen

Die Schnitzwerkstatt der Franziskanerinnen in San Miguel (Bolivien)

In der Werkstatt der Franziskanerinnen in San Miguel (Bolivien) bildet Schwester Eva-Maria Staller junge Menschen im Schnitzhandwerk aus.
weiterlesen

Lebenshilfe „Small Home“ in Subukia, Kenia

Bruder Miroslav Babic betreut mit dem Projekt „Small Home“ in Subukia (Kenia) geistig und körperlich behinderte Kinder und fördert ihre Integration in die Gesellschaft.
weiterlesen

Die Wäscherinnen von Teresina

Schwester Maria Arli Sousa Nojosa in Teresina (Brasilien), hilft armen und alleinerziehenden Müttern; meist Wäscherinnen, ihre Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern.
weiterlesen

„Estrellas en la calle“ – Kindergarten Fenix

In Cochabamba (Bolivien) finden 30 Straßenkinder im Kindergarten Fenix Aufnahme und erhalten eine ganztägige Betreuung. Ein Projekt der Initiative „Estrellas en la calle“
weiterlesen

Die Pater-Vjeko-Berufsschule in Kivumu (Ruanda)

Die Pater-Vjeko-Berufsschule in Ruanda ermöglicht jungen Menschen eine praxisorientierte Ausbildung in unterschiedlichen Berufen, im Blick auf eine chancenreichere Zukunft.
weiterlesen

Schulbildung für Aidswaisen in Uganda

Aidswaisen sind von einem besonders harten Schicksal getroffen. Die Franziskaner in Rushooka ermöglichen dank Ihrere Spende den Kindern eine schulische Ausbildung.
weiterlesen

Frei-Alberto-Schule in São Luís

Aus Straßenkindern werden Schüler. Die Frei-Alberto-Schule in São Luís im Nordosten Brasiliens ermöglicht Kindern mittelloser Familien ein Schulbildung und bewahrt sie vor Verelendung.
weiterlesen

Behindertenzentrum „TAU“ in Ascención de Guarayos

Das Frühförderzentrum "TAU" in Ascención integriert Klein- und Schulkinder die aufgrund ihrer Behinderung isoliert sind. Hier dürfen sie Geborgenheit und Anerkennung erfahren.
weiterlesen

Schulnetz „Conasa“ in Bacabal

In Maranhão, dem "Armenhaus Brasiliens" leben die meisten am Existensminimum. Um so erfreulicher, dass das Schulnetz " Conasa" Kindern eine fundierte Schulbildung ermöglicht.
weiterlesen