Plädoyer für vielfältiges Dasein in Kirche und Gesellschaft

Wo sehen wir in Zukunft unseren Platz in Kirche und Gesellschaft? Diese Frage stellten sich die Mitglieder der Ordensoberenkonferenz auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung.
weiterlesen

Franziskaner, Kapuziner und Minoriten auf dem Weg zur Ordensvereinigung?

Die deutschen Minderbrüder haben sich sehr konkrete Schritte für die kommenden Jahre vorgenommen um stärker zusammen zu arbeiten und zusammenzuwachsen.
weiterlesen

Erstes gemeinsames Mattenkapitel der Minderbrüder seit 500 Jahren

Nach der Ordensreform 1517 treffen sich Franziskaner, Minoriten und Kapuziner erstmals zu einem gemeinsamen Mattenkapitel, vom 12. bis 14. Juni. in Hofheim.
weiterlesen

Gemeinsam Zukunft gestalten

Wie gestaltet sich kontemplatives Leben in der Zukunft? Eine von vielen Fragen des Föderationsrates der deutschsprachigen Klarissen, bei der Tagung vom 8. bis 12.5. in St. Anna.
weiterlesen

Viele Religionen – eine Hoffnung

Fanatismus und religiöse Intoleranz erschweren in Europa zunehmend einen friedlichen Dialog der Religionen. Eine kritische Reflexion von Bruder Niklaus Kuster.
weiterlesen

Leib und Seele

Seele und Leib bilden als der ganze Mensch die eine von Gott geschaffene Wirklichkeit. Ein geistlicher Impuls von Bruder Cornelius Bohl.
weiterlesen

Brief von Nuntius Nikola Eterovic zur Aktionskonferenz „Stoppt den Waffenhandel“

In seinem Grußwort vom 1. März ermutigt Nuntius Nikola Eterovic die Teilnehmer des Aktionsbündnisses und verweist auf die Botschaft des Papstes zum Weltfriedenstag.
weiterlesen

GFBS Grundlagenseminar: Mut zur Standhaftigkeit

Veranstaltungstipp: Das Seminar reflektiert am Leben der Franziskanerin Antonia Werr die geschlechtsspezifische Rolle von Männer und Frauen in Kirche und Gesellschaft.
weiterlesen

Das Wort Gottes

Die Heilige Schrift ist nicht irgendein hilfreicher Text. Sie ist lebendiges Ereignis: Gott spricht mich an, tröstet, provoziert, sendet ... Meditation von Bruder Cornelius Bohl.
weiterlesen

Liturgie

Liturgie ist Sendung, die tiefer in die Welt und zu den Menschen führt. Ein geistlicher Impuls von Bruder Cornelius Bohl.
weiterlesen

Opfer

Christen können Gott keinerlei Opfer mehr bringen. In Jesus hat er sich endgültig für Mensch und Welt engagiert. Meditation von Bruder Cornelius Bohl.
weiterlesen

Eschatologie

Für eine christliche Eschatologie läuft alles auf Christus zu. Hier erhält die Rede vom "Gericht" Sinn: Die Art und Weise, wie ich mich an Christus ausrichte, gibt dem Dasein die Richtung.
weiterlesen