Ich bin glücklich!

Pater Hans-Georg lebt gern und arbeitet gern. Er setze sich gern für andere ein. Er fragt sich, wie es kommt, das andere Menschen dagegen ständig am Meckern und unzufrieden sind. Ein Kommentar.
weiterlesen

Abseits

Das "Abseits" ist oft spielentscheidend beim Fußball und kann einen Jubel schnell in Frust verwandeln. Für Christen bietet das "Abseits" eine ganz andere Perspektive auf Gott. Ein Kommentar von Bruder Franz.
weiterlesen

Ein Altmeister der Philosophie

Am Dienstag beging Jürgen Habermas seinen 95. Geburtstag. Bruder Damian gratuliert und dankt diesem wahren Menschen guten Willens - auch im Geist zweier großer franziskanischer Denker.
weiterlesen

Wir sind nicht allein!

Pater Thomas durfte mitwirken bei einer Inszenierung der Oper "Saint François d'Assise" in der Elbphilharmonie Hamburg. Er war sehr überrascht und begeistert, wer da noch so alles den franziskanischen Geist verkörperte. Ein Kommentar.
weiterlesen

Krankenhausreform

Bruder Maximilian wünsche sich eine Reform des Gesundheitswesens, bei der das Gemeinwohl wichtiger ist als der Profit. Er fragt sich, wie die geplante Krankenhausreform unser Leben verändern wird. Ein Kommentar
weiterlesen

United by music

Der Eurovision Song Contest will Menschen und Länder verbinden. „United by music“ ist das diesjährige Motto. Über die Proteste, die den Musikwettbewerb in diesem Jahr begleiten, denkt Br. Martin in seinem Kommentar nach.
weiterlesen

Integration? Geht doch!

Wie funktioniert das, wenn Menschen aus vielen Herkunftsländern, Junge, Alte, Behinderte und Nichtbehinderte, Christen, Muslime und Religionsferne zusammen ein "Gastmahl" feiern? Bruder Helmut erlebt es in Frankfurt immer wieder gerne.
weiterlesen

Wie sehe ich die Welt?

Vielleicht ist es ein Dilemma unserer Zeit, dass der Eindruck vermittelt wird, als hätte unser Leben nur ein Fenster, das nur einen Blickwinkel auf die Welt zulässt, überlegt Pater Hans-Georg in seinem Kommentar.
weiterlesen

Verletzlichkeit

Bruder Franz hat es schon erlebt, dass ein Gesprächspartner plötzlich mit unverhohlener Wut reagiert. Auslöser ist dabei meist nicht die aktuelle Situation - die Wurzeln reichen tiefer und zeugen von Verletzlichkeit. Ein Kommentar
weiterlesen

Was wir hinterlassen…

In dieser Woche hat eine Gruppe vor dem Europäischen Gerichtshof einen wichtigen Sieg für das Klima errungen. Gut so, findet Bruder Damian, aber sogt sich gleichzeitig darum, wie das nun konkret umgesetzt werden wird. Ein Kommentar
weiterlesen

75 Jahre NATO

Bruder Andreas assoziiert die NATO weniger mit Krieg, als vielmehr mit Friedenssicherung. Denn auch wenn Pazifismus und Völkerverständigung das oberste Gebot sind, ist es gut zu wissen, nicht hilflos, schwach und alleine dazustehen. Ein Kommentar
weiterlesen

Wieviel Christentum verträgt unsere Gesellschaft?

Gottesbezug beim Eid, Wandkreuz in der Behörde, Tanzverbot an Karfreitag - alles, was an die christlichen Wurzeln unserer Gesellschaft erinnert, wird häufig angefragt, überlegt Pater Thomas in seinem Kommentar.
weiterlesen