Franziskaner in Deutschland

Die Franziskaner haben sich in 800 Jahren von einer kleinen Bewegung zu einem der größten katholischen Männerorden weltweit entwickelt. Auch in Deutschland wirken die Brüder seit 1221.
weiterlesen


Pater Klaus Hermsen verstorben

Die Sorge um das geistliche und körperliche Heil der Menschen prägte das berufliche Wirken von Pater Klaus. Er verstand sich in allem, was er tat, als Bruder der Menschen.
weiterlesen

Pater Hildebrand Rutschmann verstorben

Als einfühlsamer Seelsorger begleitete Pater Hildebrand viele Jahre kranke Menschen. Der Senior der Deutschen Franziskanerprovinz verstarb am Morgen des 12. Mai friedlich im Theresienheim in Fulda.
weiterlesen

Bruder Alfons Czaja verstorben

In der Osternacht verstarb am frühen Morgen des 17. April unser Mitbruder Alfons Czaja. Als einfühlsamer Seelsorger und engagierter Helfer in der Suppenküche bleibt er den Menschen in liebevoller Erinnerung.
weiterlesen

Armutsbegriff

Franziskus und die Armut

Das Armutsgelübde verpflichtet die Franziskaner bis heute: Als geistliche Haltung und als gelebte Solidarität mit den Armen. Was ist der Unterschied zwischen Armut und Elend?
weiterlesen

Die Hoffnung der Migranten

Erinnerungen an Tenosique. Bruder René Arturo Flores ist Franziskaner und hat in Mexico das Leid der Migranten Tag für Tag miterlebt. Hoffnung ist der treibende Motor dieser Menschen.
weiterlesen

Papst Franziskus trifft Bedürftige in Assisi

Am 12. November traf sich Papst Franziskus mit mehr als 500 Bedürftigen aus ganz Europa in Assisi, um gemeinsam den 5. Welttag der Armen zu begehen und zu beten.
weiterlesen