Die Werke der Franziskaner

Stiftung „Projekt Omnibus““

Wohnmöglichkeit und Begleitung für Eltern kranker Kinder

Logo der Stiftung "Projekt Omnibus"
Logo der Stiftung „Projekt Omnibus“

Entstehung:

In München, nahe des Dr.-von-Haunerschen-Kinderspitals, hat Bruder Michael Först das Projekt Omnibus (lat: „für alle“, „durch alle“) aufgebaut. Im Zusammenwirken mit der Kinderklinik wird für die Unterbringung der unmittelbaren Bezugsperson kranker Kinder in deren Nähe gesorgt.

Bruder Michael wurde als Seelsorger in der Kinderklinik mit der Not der Eltern konfrontiert, die ihrem schwerkranken Kind beistehen wollten, aber – von auswärts kommend – keine Übernachtungsmöglichkeit hatten und auf der Straße standen.

Bruder Benedikt im Gespräch mit Angehörigen kranker Kinder.
Bruder Benedikt im Gespräch mit Angehörigen kranker Kinder.

So mietete er im Januar 1985 eine Wohnung gegenüber der Klinik in der Lindwurmstraße 77 an und teilte diesen Wohnraum mit den Eltern. Im Laufe der Jahre konnte er noch weitere Wohnungen anmieten. Diese Situation änderte sich im Jahr 1999. Seitdem stehen kliniknah in der Lindwurmstraße 79 für die Bezugspersonen der kleinen Patientinnen und Patienten Übernachtungsmöglichkeiten auf drei Stockwerken zur Verfügung.

Zur Sicherung des Lebenswerkes von Bruder Michael haben die Franziskaner im Jahre 2004 das Projekt in die Stiftung „Projekt Omnibus“ überführt.

Kontakt, Spenden & Anfahrt

Kontakt

Eines der Wohnzimmer der Wohneinheiten, die für die Angehörigen zur Verfügung stehen.
Eines der Wohnzimmer der Wohneinheiten, die für die Angehörigen zur Verfügung stehen.

Stiftung „Projekt Omnibus“ (Öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts)
Lindwurmstr. 77
80337 München

Tel. u. Fax: 089 / 536 550

eMail: info@projekt-omnibus.de
Web: www.projekt-omnibus.de

Spenden

Spendenkonto

Liga-Bank München
Bankleitzahl 750 903 00
Konto-Nummer: 231 7176
IBAN: DE37 7509 0300 0002 3171 76
BIC: GENODEF1M05

Anfahrt