Berlin-Pankow

Das Haus blickt auf eine wechselvolle Geschichte. Bereits zu Zeiten der DDR lebten Franziskaner an diesem Ort. Heute befindet sich hier das Postulat für die Kandidaten.
weiterlesen

Franziskanische Seelsorge in Bolivien

Die Kirchen Boliviens sind voll mit jungen Menschen, die die Kirche aktiv mitgestalten wollen. Als „Misioneros“ leben die von der Landwirtschaft geprägten Menschen ihren Glauben und geben ihn weiter an die kommenden Generationen.
weiterlesen

„Wie ein zäher Brei“ – Klinikseelsorge in der Pandemie

Medientipp: Christoph Kreitmeier ist Franziskaner und arbeitet als Krankenhausseelsorger im Klinikum Ingolstadt. Im Interview erzählt er von seiner Arbeit in Zeiten der Corona-Pandemie.
weiterlesen

Franziskanisch unterwegs

Mehrere Monate war Bruder Gabriel Zörnig mit seinem „fahrenden Kloster“ unterwegs durch Mecklenburg. Er ist während dieser Zeit vielen suchenden Menschen begegnet.
weiterlesen

Bruder-Jordan-Werk

Das Leben von Bruder Jordan Mai vielen Menschen bekannt zu machen und ihnen so eine mögliche Lebensperspektive aufzuzeigen,gehört zu den wichtigsten Zielen des Bruder-Jordan-Werkes
weiterlesen

Kloster auf Rädern – „franziskanisch unTerwegs“

„Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium...“. Diesen Aussendungsbefehl Jesu will Bruder Gabriel Zörnig im Projekt „franziskanisch unTerwegs verwirklichen. Hier stellt er es vor.
weiterlesen

Franziskanische Seelsorge und Caritas in den Anfängen

[7] ... "Während in der Stadt tagsüber einige Brüder in deutscher Sprache der Bevölkerung auf den Plätzen predigten, lebten andere mit den Aussätzigen vor der Stadt zusammen.“
weiterlesen

„In ihrer Kirche kann man atmen“

"Pfarrer" ist keine Berufsbezeichnung oder gar ein Titel, sondern ein Auftrag: Die Arbeit in der Pfarrseelsorge ist heute einer der Schwerpunkte der Franziskaner in Deutschland.
weiterlesen

KIRCHE positHIV beendet Arbeit nach 26 Jahren

In einem ökumenischen Dankgottesdienst in Berlin Lietzensee wurde die ökumenische Aids-Initiative verabschiedet.
weiterlesen

97. Gedenktag für Bruder Jordan Mai OFM

Zum 97. Mal jährte sich das Gedenken an den seligmäßigen Franziskaner Bruder Jordan. Am 20. Februar, seinem Sterbetag, kamen wieder viele Pilger zu seinem Grab nach Dortmund.
weiterlesen

Füssen

In Füssen sind die Brüder in vielfältigen Aufgaben in und außerhalb der Pfarrseelsorge engagiert. Das Kloster mit Blick auf die Alpen zieht nicht nur Pilger an.
weiterlesen

Vierzehnheiligen

Jährlich zieht es viele Pilger und Besucher zur Basilika nach Vierzehnheiligen, wo Brüder am Wallfahrtsort mit seelsorglicher Beratung suchenden Menschen zur Seite stehen.
weiterlesen