Die Häuser der Franziskaner

Berlin-Pankow

Franziskanerkloster und Postulatshaus

Die Brüder wohnen in einem Haus, das unmittelbar hinter dem Gebäude der Suppenküche liegt.
Die Brüder wohnen in einem Haus, das unmittelbar hinter dem Gebäude der Suppenküche liegt.

Franziskaner in Berlin-Pankow

Das Franziskanerkloster Pankow wurde 1921 von der damaligen Franziskaner-Provinz Silesia (Breslau) gegründet. Es war vor dem 2. Weltkrieg das einzige Haus der Silesia westlich der Oder-Neisse-Linie. Das Haus befand sich zu Zeiten der DDR in unmittelbarer Nähe zur „Mauer“, ein Zugang für Zivilisten war nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Nach dem Zusammenschluss der Provinz in der DDR mit der Saxonia gehörte das Kloster zur sächsischen Provinz.

1991 ist hier die Suppenküche entstanden und das Berliner Büro der Missionszentrale der Franziskaner eingerichtet worden (geschlossen 2013). Seit 2005 ist das Kloster gemeinsames Postulatshaus der ehemaligen vier deutschen Provinzen, seit 2010 Postulatshaus der Deutschen Franziskanerprovinz. Die Kapelle ist dem Hl. Franziskus geweiht.

In der Hausgemeinschaft leben zurzeit fünf Brüder und jedes Jahr eine variierende Anzahl an Postulanten. Arbeitsschwerpunkt ist neben der Suppenküche mit Hygienestation und Kleiderkammer die Randgruppenseelsorge.

Die Hausgemeinschaft

Gregor L. Wagner (Guardian), Johannes Küpper (Hausvikar), Rudolf Dingenotto, Christoph Körber.
Der Gemeinschaft zugeschrieben sind Martin Walz, Gabriel Zörnig, Josef Schulte und Norbert Josef Just.

Postulatshaus

Seit 2001 ist unser Kloster Ausbildungshaus für die erste Stufe der Grundausbildung junger Männer, das Postulat.

Für ein Jahr leben die Postulanten bei uns mit, arbeiten an verschiedenen Praktikumsstellen, üben sich ein in unsere franziskanische Spiritualität und probieren, ob unser Lebensmodell für sie passt. Dies dient der Vorbereitung für die Aufnahme in den Franziskanerorden und das anschließende Noviziat.

Aktuelles

Meditations- und Schweigetag in der Adventszeit

Dieser Meditations- und Schweigetag richtet sich an Meditierende, die bereits Erfahrung haben, es ist kein Einführungskurs. Allen steht ein Einzelzimmer als Rückzugsort zur Verfügung und freier Zugang zum Garten.

Elemente des Tages sind:

  • Zwei Impulse
  • Zwei Zeiten in denen wir 2x 25 Minuten meditieren, die anderen Zeiten kann jeder individuell gestalten
  • Angebot Qi Gong Übungen
  • Austauschrunde zum Schluss

Ort: Franziskanerkloster Berlin-Pankow, Wollankstr. 19
Zeit: Samstag, 3. Dezember, 9:30 bis 18:00 Uhr
Kosten: freiwillige Spende
Leitung: Dorothea Hofmann, Br. Johannes Küpper
Anmeldung: Tel.: 030 – 030 4883960, eMail: johannes.kuepper@franziskaner.de

Neues aus dem Kloster

Am Freitag, dem 30.12. entfällt die Abendmesse und am Silvestertag, Samstag, dem 31.12. ist keine Beichtbereitschaft.

Adventszeit

  • Roratemessen: Jeweils montags um 18:00 Uhr
    Wir weisen aber darauf hin, dass weiterhin nur 15 Stühle in unserer Kapelle zur Verfügung stehen können.
  • Adventssingen am Feuer:
    jeweils donnerstags (01., 08., 15. und 22.12.) um 19:30 Uhr in unserem Garten. Im Anschluss gibt es dann, soweit es die Coronalage zulässt, Glühwein. Der Abend endet gegen 20:45 Uhr mit dem Abendsegen.

Unsere Weihnachtsgottesdienste

  • Hl. Abend (Christmette): 21:00 Uhr
  • 1. Weihnachtstag: 10:30 Uhr
  • 2. Weihnachtstag: 10:30 Uhr
  • Neujahr: 18:00 Uhr

Alle Feiertagsgottesdienste feiern wir in unserem Zelt im Garten!

Feste und Gedenktage

  • 30.11 Hl. Apostel Andreas
  • 3.12 Hl. Franz Xaver
  • 6.12 Hl. Nikolaus
  • 7.12 Hl. Ambrosius
  • 8.12 Hochfest, Unbefleckte Empfängnis Mariens
  • 14.12 Hl. Johannes vom Kreuz
  • 26.12 Hl. Stephanus
  • 27.12 Hl. Evangelist Johannes
  • 28.12 Unschuldige Kinder
  • 30.12 Hl. Familie
  • 31.12 Hl. Silvester

Zur Eucharistiefeier bzw. zum Gebet an diesen Tagen laden wir besonders herzlich ein.

Krippe

im gedroschenen stroh
des leeren geredes
kein körnchen wahrheit

täglich wächst der hunger
dass ein wort geboren werde
nahrhaft wie ein weizenkorn

Andreas Knapp, Höher als der Himmel, Göttliche Gedichte, echter 2012

Gesegnete frohe Weihnachtsfesttage, verbunden mit der Erfahrung, dass das einzig wahre Wort immer neu in uns Mensch werden will, wünschen Euch / Ihnen Eure und Ihre Franziskaner von Pankow!

Monatsbrief

Alle aktuellen Termine und Informationen finden Sie in unserem Monatsbrief. Sie bekommen ihn kostenlos an der Klosterpforte oder hier als PDF Datei

Gottesdienste

Gottesdienste und Gebet

Unsere Weihnachtsgottesdienste

  • Hl. Abend (Christmette): 21:00 Uhr
  • 1. Weihnachtstag: 10:30 Uhr
  • 2. Weihnachtstag: 10:30 Uhr
  • Neujahr: 18:00 Uhr

Alle Feiertagsgottesdienste feiern wir in unserem Zelt im Garten!

Gebetszeiten der Gemeinschaft
7:30 Uhr: Morgenlob (Laudes) Mo – Fr
(Mitbetende sind herzlich willkommen!)

Wichtige Hinweise zu unseren Gottesdiensten

  • Wir feiern augenblicklich unsere Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen um 10:30 Uhr im Gartenzelt und am Montag, Mittwoch und Freitag um 18.00 Uhr in der Kapelle.
    Alle Gottesdienste finden unter den jeweils gültigen Corona-Bedingungen statt. Im Augenblick bedeutet das:
  • Bei den Gottesdiensten in der Kapelle empfehlen wir das Tragen einer FFP2-Maske; verbindlich ist dies zumindest beim Singen und bei der Kommunionausteilung.
  • Bei den Gottesdiensten im Gartenzelt empfehlen wir das Tragen einer FFP2-Maske; verbindlich ist dies immer dann, wenn die Abstände nicht ausreichend eingehalten werden können, insbesondere bei der Kommunionausteilung.
  • Die Liturgie an den anderen Tagen wird im Rahmen der Hausgemeinschaft gefeiert.

Öffnungszeiten der Kapelle

Die Kapelle ist über den Hauseingang des Klosters frei zugänglich in der Zeit von 7:30 bis 12:00 Uhr und von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Sonntagsliturgie in Pankow

Seit dem 01.01.2021 gehören wir zur Großpfarrei St. Theresia von Avila, Pankow Nord-Ost. An den beiden Gottesdienststandorten in unserer Nähe, St. Georg in Pankow und St. Maria Magdalena in Niederschönhausen, werden die Sonntagsgottesdienste wie folgt angeboten:
9:30 Uhr in St. Georg
11:00 Uhr in St. Maria Magdalena
Die Kirche St. Georg befindet sich in der Kissingenstraße, die Kirche St. Maria Magdalena in der Platanenstraße.

Beichtgelegenheit

Wenn Sie zu den unten angegebenen Zeiten beichten möchten, schellen Sie bitte an der rechten weißen Tür in der Kapelle. Der Priester kommt dann zu Ihnen in die Kapelle und Sie können dort oder in der Sakristei beichten. Wegen des in der Coronakrise einzuhaltenden Abstands ist die Beichte im Beichtzimmer im Augenblick nicht möglich.

Beichtgelegenheit ist samstags von 10 bis 12 Uhr und nach telefonischer Absprache.

AktuellesGottestdienste

Kontakt

Franziskanerkloster Berlin-Pankow

Wollankstr. 19
13187 Berlin

Tel.: 030 / 48 83 96-0
Fax: 030 / 48 83 96-18

eMail: pankow@franziskaner.de
Web: pankow.franziskaner.de