Die Häuser der Franziskaner

Berlin-Pankow

Franziskanerkloster und Postulatshaus

Die Brüder wohnen in einem Haus, das unmittelbar hinter dem Gebäude der Suppenküche liegt.
Die Brüder wohnen in einem Haus, das unmittelbar hinter dem Gebäude der Suppenküche liegt.

Franziskaner in Berlin-Pankow

Das Franziskanerkloster Pankow wurde 1921 von der damaligen Franziskaner-Provinz Silesia (Breslau) gegründet. Es war vor dem 2. Weltkrieg das einzige Haus der Silesia westlich der Oder-Neisse-Linie. Das Haus befand sich zu Zeiten der DDR in unmittelbarer Nähe zur „Mauer“, ein Zugang für Zivilisten war nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Nach dem Zusammenschluss der Provinz in der DDR mit der Saxonia gehörte das Kloster zur sächsischen Provinz.

1991 ist hier die Suppenküche entstanden und das Berliner Büro der Missionszentrale der Franziskaner eingerichtet worden (geschlossen 2013). Seit 2005 ist das Kloster gemeinsames Postulatshaus der ehemaligen vier deutschen Provinzen, seit 2010 Postulatshaus der Deutschen Franziskanerprovinz. Die Kapelle ist dem Hl. Franziskus geweiht.

In der Hausgemeinschaft leben zurzeit fünf Brüder und jedes Jahr eine variierende Anzahl an Postulanten. Arbeitsschwerpunkt ist neben der Suppenküche mit Hygienestation und Kleiderkammer die Randgruppenseelsorge.

Die Hausgemeinschaft

Gregor L. Wagner (Guardian), Johannes Küpper (Hausvikar), Rudolf Dingenotto, Christoph Körber, Bernd Leopold.
Der Gemeinschaft zugeschrieben sind Martin Walz und Gabriel Zörnig.

Postulatshaus

Seit 2001 ist unser Kloster Ausbildungshaus für die erste Stufe der Grundausbildung junger Männer, das Postulat.

Für ein Jahr leben die Postulanten bei uns mit, arbeiten an verschiedenen Praktikumsstellen, üben sich ein in unsere franziskanische Spiritualität und probieren, ob unser Lebensmodell für sie passt. Dies dient der Vorbereitung für die Aufnahme in den Franziskanerorden und das anschließende Noviziat.

Aktuelles

Meditations- und Schweigetage

Diese Meditations- und Schweigetage richten sich an Meditierende, die bereits Erfahrung haben, es ist kein Einführungskurs. Allen steht ein Einzelzimmer als Rückzugsort zur Verfügung und freier Zugang zum Garten.

Samstag, 14.01 und 11.02. und Mittwoch, 08.03. (Feiertag in Berlin)
jeweils von 9:30 – 18:00 Uhr im Franziskanerkloster

Elemente des Tages sind

  • Geistliche Impulse und Anleitung zum Meditieren
  • Gemeinsame Meditationszeiten
  • Zeit zur freien Gestaltung
  • Angebot Qi Gong Übungen
  • Austauschrunde

Ort: Franziskanerkloster Berlin-Pankow, Wollankstr. 19
Kosten: freiwillige Spende
Leitung: Dorothea Hofmann, Br. Johannes Küpper
Anmeldung: Tel.: 030 – 030 4883960, eMail: johannes.kuepper@franziskaner.de

Straßenexerzitien Berlin

Sonntag, 12. März bis Freitag, 17. März. Die Exerzitiengruppe wird eine Woche lang zusammen in einer einfachen Unterkunft (Doppelzimmer, Gemeinschaftsdusche) im Gästehaus der Franziskaner miteinander leben, beten und auf die Straße hinausgehen, um dort Gott zu begegnen. Abends tauscht die Gruppe mit den Begleitern ihre Erfahrungen aus. Daneben sind Einzelgespräche jederzeit möglich. Wer sich darauf einlassen möchte, ist herzlich willkommen. Mehr Infos und Anmeldung.

Neues aus dem Kloster

Wie schon in den Gottesdiensten vermeldet, wird Br. Bernd Leopold nicht in unsere Gemeinschaft einziehen. Durch personelle Schwierigkeiten musste unsere Provinzleitung kurzfristig eine andere Entscheidung treffen. Br. Bernd wird somit Anfang Februar auf den Hülfensberg wechseln. Für uns hier in Pankow keine so schöne Entscheidung, da wir uns auf den fünften Mitbruder schon gefreut und eingestellt hatten. Wir wünschen aber Br. Bernd für sein Leben nun auf dem Hl. Berg Gottes Segen und alles Gute.

Zum Vormerken

  • Tanz in den Mai: 30.04 auf 01.05.
  • Klostergartenfest: 09.07.
  • Betriebsferien der Suppenküche: 14.–25.07.

Besondere Gottesdienste

  • 02.02.: Fest der Darstellung des Herrn (begehen wir schon in der Abendmesse am Mittwoch, dem 01.02.)
  • 04.02.: Hl. Blasius. Nach der Hl. Messe Austeilung des Blasiussegens.
  • 22.02.: Mit Austeilung des Aschenkreuzes.

Feste und Gedenktage

  • 28.1 Hl. Thomas von Aquin
  • 31.1 Hl. Johannes Bosco
  • 02.02 Darstellung des Herrn
  • 03.02 Hl. Blasius; Hl Ansgar
  • 07.02 Hl. Coleta von Corbie
  • 10.02 Hl. Scholastika
  • 11.02 ULF von Lourdes
  • 14.02 Hll. Cyrill und Methodius
  • 22.02 Aschermittwoch
  • 24.02 Hl. Apostel Matthias

Zur Eucharistiefeier bzw. zum Gebet an diesen Tagen laden wir besonders herzlich ein.

Psalm 2, frei

Hört, Despoten aller Zeiten und eure Trabanten.
Warum rast und tobt ihr ganze Völker geißelnd?
Möge es weltweit klingen dieses Lied
gegen eure Furien des Unrechts,
Gegen euren zynischen Hohn und Verachtung
für das Menschenkind und seinen Gott.
Der Gott dieses Menschenkindes schaudert
und weint in seinem Himmel.
Dann brüllt Er, schüttelt seine Mähne und springt – unsichtbar vor Licht,
steigt Er in ein Menschenherz hinab:
Du, mein Hirte, mein Löwe, du sollst meine Lämmer weiden, ihre Wunden waschen und salben, um mein Weltall zu hüten, habe ich dich heute erweckt.
Mag es ein Zimmermannssohn, ein Zöllner, ein Zeltmacher sein, eine Königin, oder eine Putzfrau, denen er seine Leidenschaft einhaucht,
seine zarte Kraft des Erbarmens.
Sie fürchten sich voller Furcht.
Doch gehen sie – ihr Weg ist die ganze Erde –
bis überall, wo noch höchste Mächte Menschen zerschlagen wie irdene Krüge.
Weh euch, Trabanten, bestechliche Richter, wehe euch Despoten, seid gewarnt, was für eine Welt wollt ihr für eure Kinder – diese?

Das Huub Oosterhuis Gottesdienstbuch; Herder 2013

 

Frieden und Versöhnung wünschen Euch / Ihnen Eure und Ihre Franziskaner von Pankow!

Monatsbrief

Alle aktuellen Termine und Informationen finden Sie in unserem Monatsbrief. Sie bekommen ihn kostenlos an der Klosterpforte oder hier als PDF Datei

Gottesdienste

Gottesdienste und Gebet

Gebetszeiten der Gemeinschaft
7:30 Uhr: Morgenlob (Laudes) Mo – Fr
(Mitbetende sind herzlich willkommen!)

Besondere Gottesdienste

  • 02.02.: Fest der Darstellung des Herrn (begehen wir schon in der Abendmesse am Mittwoch, dem 01.02.)
  • 04.02.: Hl. Blasius. Nach der Hl. Messe Austeilung des Blasiussegens.
  • 22.02.: Mit Austeilung des Aschenkreuzes.

Wichtige Hinweise zu unseren Gottesdiensten

  • Wir feiern augenblicklich unsere Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen um 10:30 Uhr im Gartenzelt und am Montag, Mittwoch und Freitag um 18.00 Uhr in der Kapelle.
    Alle Gottesdienste finden unter den jeweils gültigen Corona-Bedingungen statt. Im Augenblick bedeutet das:
  • Bei den Gottesdiensten in der Kapelle empfehlen wir das Tragen einer FFP2-Maske; verbindlich ist dies zumindest beim Singen und bei der Kommunionausteilung.
  • Bei den Gottesdiensten im Gartenzelt empfehlen wir das Tragen einer FFP2-Maske; verbindlich ist dies immer dann, wenn die Abstände nicht ausreichend eingehalten werden können, insbesondere bei der Kommunionausteilung.
  • Die Liturgie an den anderen Tagen wird im Rahmen der Hausgemeinschaft gefeiert.

Öffnungszeiten der Kapelle

Die Kapelle ist über den Hauseingang des Klosters frei zugänglich in der Zeit von 7:30 bis 12:00 Uhr und von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Sonntagsliturgie in Pankow

Seit dem 01.01.2021 gehören wir zur Großpfarrei St. Theresia von Avila, Pankow Nord-Ost. An den beiden Gottesdienststandorten in unserer Nähe, St. Georg in Pankow und St. Maria Magdalena in Niederschönhausen, werden die Sonntagsgottesdienste wie folgt angeboten:
9:30 Uhr in St. Georg
11:00 Uhr in St. Maria Magdalena
Die Kirche St. Georg befindet sich in der Kissingenstraße, die Kirche St. Maria Magdalena in der Platanenstraße.

Beichtgelegenheit

Wenn Sie zu den unten angegebenen Zeiten beichten möchten, schellen Sie bitte an der rechten weißen Tür in der Kapelle. Der Priester kommt dann zu Ihnen in die Kapelle und Sie können dort oder in der Sakristei beichten. Wegen des in der Coronakrise einzuhaltenden Abstands ist die Beichte im Beichtzimmer im Augenblick nicht möglich.

Beichtgelegenheit ist samstags von 10 bis 12 Uhr und nach telefonischer Absprache.

AktuellesGottestdienste

Kontakt

Klick auf Karte führt zu Google-Maps

Franziskanerkloster Berlin-Pankow

Wollankstr. 19
13187 Berlin

Tel.: 030 / 48 83 96-0
Fax: 030 / 48 83 96-18

eMail: pankow@franziskaner.de
Web: pankow.franziskaner.de