01.07.2020 LAG Marionettentheater NRW eV

„Alles keine Hexerei“

Bruder Wolfgang Mauritz lädt in einem Onlinekurs zum Bau einer Marotte ein

Alles keine Hexerei. In diesem Onlinekurs zeigt der Franziskaner Bruder Wolfgang Mauritz wie man eine Marotte baut. Bild von LAG Figurentheater NRW e. V. Klick auf Bild öffnet Video.

Mit viel Engagement und Herzblut leitet Bruder Wolfgang das Marionettentheater „De Strippkes Trekker. Mittlerweile schaut die Puppenbühne auf ihr 40jähriges Bestehen. Für die Schüler der Unterstufe des Franziskus-Internates baute der Franziskaner die erste Figur. Schnell fand die Puppe an den Fäden ihre Liebhaber und schon bald entstand die Idee, ein Marionettentheater zu gründen. Das war vor genau vierzig Jahren, im März 1980. Mittlerweile ist Bruder Wolfgang mit seinem Ensemble über die Region und über die Grenzen des Landes hinaus bekannt.

Die Figuren für die Darstellungen werden vor Ort im Franziskanerkloster von den Darstellern unter der fachmännischen Anleitung von Bruder Wolfgang selbst hergestellt. Die bekannteste der Figuren ist wohl der Kleine Prinz. Aber auch eine franziskanische Marionette hat er schon gebaut, die er Bruder Mike getauft hat.

In diesem Onlinekurs der Landesarbeitsgruppe Figurentheater NRW eV zeigt Bruder Wolfgang wie man eine Marotte baut. In sechs Folgen werden die Arbeitsschritte dazu individuell und mit großer Aufmerksamkeit erklärt und vorgestellt. Für Fans der Puppenschauspielkunst ein interessanter und lehrreicher Kreativtipp.

Onlinekurs Marottenbau

Der Onlinekurs gliedert sich wie folgt

  • Folge 1: In dieser Folge stellen wir uns vor und zeigen Euch wie man den Kopf zeichnet
  • Folge 2: In dieser Folge modellieren wir den Kopf
  • Folge 3: In dieser Folge kaschieren, sanden und grundieren wir den Kopf der Marotte
  • Folge 4: In dieser Folge gestalten wir den Kopf farblich und lackieren ihn
  • Folge 5: In dieser Folge bereiten wie die Haare vor, bohren in den Kopf und implantieren die Haare
  • Folge 6: In dieser Folge bekleiden wir unsere Marotte, versehen sie mit schönen Accessoires und erwecken sie zum leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.