16.08.2022

„Barfuß im Herzen der Stadt“

Schlußveranstaltungen -„800 Jahre Barfuß im Herzen der Stadt“

Seit 800 Jahren leben Franziskaner im deutschen Sprachraum. An Pfingsten 1221 fand in Assisi das Kapitel der Brüder statt. Dort fassten sie den Beschluß, einige Gefährten über die Alpen nach Deutschland auszusenden. Nach einer oft schwierigen Situation und so manchen Irritationen in dem fremden Land, fassten die Minderbrüder bald Fuß und ließen sich in Augsburg nieder. Am 16. Oktober 1221 hielten die Franziskaner dort ihr erstes Provinzkapitel ab. In diesem Jahr jährt sich das Jubiläum einer 800jährigen Präsenz der im Laufe der Jahrhunderte entstandenen franziskanischen Familie; der Franziskaner und Franziskanerinnen in Deutschland.

Nach einem intensivem Jubiläumsjahr „800 Jahre barfuß im Herzen der Stadt“, in dem wir vielfältigste Begegnungen und Initiativen rund um die franziskanische Spiritualität leben und miterleben durften, möchten wir die reiche Ernte dieses Jahres mit einem kleinen Programm an der Barfüßerkirche und im Kloster Maria Stern in Augsburg ausklingen lassen. Dazu herzliche Einladung!

Sonntag, 02.10. Barfüßerkirche

  • 9:30 Uhr Festgottesdienst zu Erntedank
    Festpredigt: Sr. Martina Schmidt, Provinzoberin der Dillinger Franziskanerinnen
  • 10:30 Uhr Kirchencafé
  • 14:00 Uhr Musikalische Bilder vom Leben des Franz v. Assisi, Barfüßerkirche
  • 15:00 Uhr Zeit der Begegnung mit Kreativangeboten
  • 17.00 Uhr Abendsegen

Montag, 03.10. Klosterkirche Maria Stern

  • 18:00 Uhr Transitusfeier – Feier des Heimgangs des Bruders Franziskus von Assisi

Dienstag, 04.10. Barfüßerkirche

  • 18:00 Uhr Franziskanisches Abendlob
  • 19:00 Uhr Zeit der Begegnung bei Brot und Wein

Sonntag, 10.10. Barfüßerkirche

  • ca. 14:00 Uhr Kindermusikal „Franziskus“ von Peter Handtke Ev. Singschule Augsburg
    Leitung: KMD Elisabeth Kaiser

Nähere Infos und Anmeldung zu den einzelnen Angeboten siehe unter:

www.barfuss-im-herzen-der-stadt.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.