07.06.2021 Franziskaner Mission Dortmund

Gesundheitszentrum São Francisco – Brasilien

Lepra hat heute viele Gesichter

Bruder Augustinus Diekmann, der Leiter der Franziskaner Mission Dortmund beim Besuch der Senioren im Gesundheitszentrum „São Francisco“. Bild von Mato Grosso do Sul / Brasilien.

Seit über 50 Jahren organisieren die Franziskaner in Campo Grande, der Hauptstadt des brasilianischen Bundestaates Mato Grosso do Sul, in Zusammenarbeit mit dem städtischen Gesundheitsamt medizinische Vorsorge und Versorgung für die Armen am Stadtrand. Alles begann mit dem Zentrum „São Francisco“ für Leprakranke. Heute versuchen die Brüder in diesem Projekt, auch anderen Formen von „gesellschaftlichem Aussatz“ entgegenzutreten. Dabei gilt es vor allem, soziale Ungleichheiten zu bekämpfen. Alle Menschen haben auch im Gesundheitsbereich das gleiche Recht auf Zugang zu Allgemeinmedizin, Gynäkologie, Pädiatrie, zahnärztlicher Versorgung und präventiver Bewusstseinsarbeit in verschiedenen medizinischen Bereichen. Traditionell werden aber auch weiterhin Leprakranke behandelt und begleitet. Bei all dem ist den Franziskanern wichtig, die Menschen durch Bewusstseinsbildung für eine sinnvolle Gesundheitsvorsorge zu sensibilisieren.

Kostenbeispiele

  • Schulung eines Gesundheitshelfers: 100.- Euro
  • Zuschuss für eine Zahnbehandlung: 35.- Euro
  • Medikamententherapie für einen Leprakranken: 80.- Euro
  • Zuschuss für lebenserhaltende Medikamente: 50.- Euro

Die Monatsprojekte zeigen, wie sich Schwestern und Brüder in Bolivien, Brasilien, Kenia, Ruanda, Uganda, der D. R. Kongo und Vietnam liebevoll für verarmte, entrechtete und an den Rand gedrängte Menschen einsetzen. Dieser nachhaltige Einsatz ist aber letztlich nur möglich, weil sich viele Menschen als Ehrenamtliche in unseren deutschen Partnergruppen oder als Spenderinnen und Spender mit großem Engagement für die zahlreichen Projekte der Franziskaner Mission einsetzen!

Die Millionenmetropole Campo Grande im Bundesstaat Mato Grosso do Sul / Brasilien kämpft mit großen Herausforderungen. So gibt es dort auch heute noch Leprakranke, die im Gesundheitszentrum „„São Francisco“ mit moderner Therapie behandelt werden. Bild von Mato Grosso do Sul / Brasilien.

Projektpartner

Wenn Sie mehr über unsere Projekte erfahren möchten, können Sie uns gerne telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Franziskaner Mission Dortmund
Franziskanerstrasse 1
44143 Dortmund
Tel.: 0231 / 176 337-5

eMail: info@franziskanermission.de
Web: www.franziskanermission.de

Spendenkonto

Sparkasse Soest/Werl
DE13 4145 0075 0026 0000 34
WELADED1SOS

Direktlink zur Onlinespende der Franziskanermission


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.