26.08.2022 Bruder Andreas Brands

Aus-Zeit

<< Zurück | Jetzt | Weiter >> Der Kommentar der Woche

Oft ist das, was uns beschäftigt, uns sorgt und uns Angst macht, auch die Quelle für das, was jetzt dran ist. Mit dem Blick auf die Welt aus ihrer Perspektive kommentieren Franziskaner jeden Freitag, was sie wahrnehmen.


Bruder Andreas Brands

Urlaubs-Grüße aus der Bretagne. Ins südliche Finistère hat es mich in diesem Jahr gezogen. Endlich Auszeit von einem gefüllten Kalender und vielfältigsten Verpflichtungen. Die letzten Monate waren voll: genug Arbeit, und die Seele hat zu kämpfen mit den erschreckenden Entwicklungen in der Welt. Ich brauche einen Moment der Ruhe, der Unbelastetheit, ohne Muss, nur Kann. Um wieder ins körperlich-seelische Gleichgewicht zu finden.

Soweit die Wünsche. Soweit die Theorie.

Ich sitze also in der Bretagne, im südlichen Finistère. Fast am Ende der Welt, „Penn-ar Bed“, wie die Bretonen sagen. Auf meinem Schoß der Laptop, auf dem Tisch vor mir mein Handy. Das Equipment von zu Hause habe ich mitgenommen: schließlich muss ich ja diesen Kommentar schreiben, das Datum wurde mir vorgegeben. Grund genug, den Laptop im Urlaub dabei zu haben. Und Nachrichten sollte man auch schauen, um in diesen verrückten Zeiten zumindest einmal am Tag auf dem Laufenden zu sein, oder? Und am Freitag noch eine online Video-Sitzung, der ich trotz Urlaub zugestimmt habe…

Aus-Zeit? Ich ertappe mich dabei, mich selbst nicht ernst zu nehmen. Was für eine Aus-Zeit ist das, wo alle Geräte eingeschaltet sind und meine Energien gebunden bleiben wie im Alltag? Sollte nicht Aus-Zeit eine Zeit sein, wo die technischen Begleiter tatsächlich ausgeschaltet sind, um meine Sinne einzuschalten für das, was mich aufatmen lässt, was neu ist, was mich wieder mit Kraft erfüllt und mir Ausgewogenheit schenkt?

Ich verordne mir eine Zeit des Abschaltens. Laptop aus, Handy aus. Für meine Psychohygiene nicht nur ein Kann, sondern ein Muss!


Der Blick zurück, der Blick nach vorn, und der Blick nach innen.
Franziskaner kommentieren, was wichtig ist.
Immer freitags auf franziskaner.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.