23.11.2021 Natanael Ganter ofm

Rezepte aus der Klosterküche – Lauchquiche mit Senf

Bruder Rangel kocht

Lauchquiche mit Senf. Rezept aus der Klosterküche von Bruder Rangel. Bild von Archiv Deutsche Franziskanerprovinz.

Wenn ihr Glauben hättet wie ein Senfkorn, würdet ihr zu diesem Maulbeerbaum sagen: Entwurzle dich und verpflanz dich ins Meer! Und er würde euch gehorchen. (Lukas 17,6). Senf ist ein würziger Zusatz, der vielen Speisen eine zusätzliche Geschmacksnote verleiht. Die besondere Note im Glauben hat im Herbst für uns der Festtag des heiligen Franziskus am 4. Oktober. Ob Franziskus wohl selbst zu jeder Zeit Glauben hatte wie ein Senfkorn? Auf jeden Fall hat er in der Kirche einige Bäume verpflanzt.

Zutaten für vier Personen

  • 800 g Lauch
  • 270 g Blätterteig (ca. 7 Scheiben)
  • 250 g Cashewnüsse
  • 200 g geriebener Käse (würzig)
  • 125 ml frische Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 2 gehäufte EL körniger Senf
  • 25 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Backofen auf 175° C vorheizen. Runde Backform (30 cm) mit etwas Butter einfetten. Blätterteig rund ausrollen (ca. 35 cm Durchmesser), in die Backform legen und Rand anformen. Lauch reinigen und klein schneiden. Butter in der Pfanne erhitzen und den Lauch unter ständigem Rühren anbraten. Vom Herd nehmen und etwas stehen lassen. Eier aufschlagen und zusammen mit der Sahne und dem Senf in eine Schüssel geben. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Schneebesen kräftig rühren. Käse zugeben und vermengen. Cashewnüsse mit dem Mixstab zerkleinern und zusammen mit dem Lauch vermengen und in die Backform auf den Blätterteig geben. Das Ganze mit der Käsesoße übergießen und bei 175° C ca. 45 Minuten im Ofen backen.

Erstveröffentlichung Zeitschrift Franziskaner Herbst / 2021


Bruder Rangel

Bruder Rangel Geerman ist Franziskaner und leidenschaftlicher Koch. Eine ideale Gelegenheit für Bruder Rangel, seine Brüder und seine Gäste mit allerlei phantasievollen und schmackhaften Speisen zu verwöhnen. Dabei kocht er nicht nur um die Menschen zu sättigen. Kochen ist für Bruder Rangel auch immer Spiritualität. Er verknüpft Heiligenfeste im Jahreskreis und die Gaben der Natur in der jeweiligen Jahreszeit.
Bruder Rangel wurde auf Aruba, den Niederländischen Antillen geboren. er lebt in den Niederlanden. Von Beruf ist er Krankenpfleger. Er bekocht die Brüder und die Gäste des Klosters und engagiert sich in der Jugendarbeit.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.