„Nah dran“ bei den Franziskanern auf dem Hülfensberg

Bild Screenshot der Sendung „Nah dran“, MDR

Bei „Nah dran“ geht es um die elementare Frage, was im Leben eigentlich wichtig ist. Menschen erzählen von ihrem Schicksal, was sie bewegt und beschäftigt. Das Verlangen nach Glauben, Wundern und Heilsbotschaften nimmt wieder zu. Auch in in der Region lässt sich das beobachten. Doch wie macht sich das bemerkbar? Wir haben uns in Pfingstgemeinden und Pilgerstätten umgehört.

Das Fernsehteam war auch bei den Franziskanern auf dem Hülfensberg zu Besuch und hat sich nach der Kraftquelle der Pilgerstätte erkundigt.

Ein Beitrag von Carolin Hillner, Torsten Wanschura und Maik Krahl.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.