23.04.2020 Vertretung des Freistaates Bayern in Berlin, Pressemeldung

Bayern spendet großzügig an Franziskaner Suppenküche

Staatsminister Dr. Florian Herrmann überreichte Scheck in Höhe von rund 14.300,- Euro

Im Bild: Staatsminister Dr. Florian Herrmann (links) und Pater Dr. Cornelius Bohl mit – zugeschaltet – Vertretern der Berliner Suppenküche (obere Reihe v.l.n.r.: Bruder Franz-Leo Barden, Bruder Christoph Körber; unten: Leiter Bernd Backhaus). Bild von Vertretung des Freistaates Bayern in Berlin.

Unser Provinzialminister Cornelius Bohl empfing heute von Dr. Florian Herrmann, Bayerns Bundesratsminister und Leiter der Staatskanzlei, eine Spende in Höhe von 14.314,- Euro. Aufgrund der Corona-Krise fand die Scheckübergabe per Videokonferenz statt, zugeschaltet waren auch die Brüder aus Pankow, Franz-Leo und Christoph, sowie der Leiter der Suppenküche, Bernd Backhaus.

Staatsminister Dr. Herrmann: „In der Corona-Krise sind kirchliche Einrichtungen ein wichtiger Anlaufpunkt für Hilfe. Ich freue mich, rund 14.300 € Spenden unseres Berliner Benefiz-Neujahrskonzerts an die Suppenküche der Franziskaner in Berlin-Pankow zu übergeben. Das ist auch ein Zeichen der Verbundenheit Bayerns mit der Bundeshauptstadt.“

Die Suppenküche im Kloster Pankow ist auch Beratungsstelle und Versorgungsinstanz, Treffpunkt und ein Stück Heimat für obdachlose oder alte Menschen mit minimalen Rentenansprüchen, Menschen mit psychischen Belastungen und Auffälligkeiten, Arbeitssuchende und vor allem langzeitarbeitslose, alleinstehende Männer. Daneben betreiben die Franziskanerbrüder im Kloster eine Kleiderkammer, eine Hygienestation und eine Sozialberatung.

Das von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft unterstützte Neujahrskonzert stand unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und Frau Karin Baumüller-Söder und fand im Januar 2020 mit der Bayerischen Philharmonie unter Leitung von Mark Mast im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin statt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.