Medientipp: Arm und doch so reich. BR „Stationen“ Mittwoch, 12. Mai, 19:00 Uhr

Medientipp: Die Sendung geht der Frage nach, wen heute noch franziskanische Werte wie Armut, Dialog der Religionen oder soziale Verantwortung begeistern.
weiterlesen

Franziskanerinnen: gottverbunden, engagiert, nah an den Menschen

[V11] Franziskanischen Frauengemeinschaften sind lebendig, aktuell und hoch motiviert, die franziskanischer Spiritualität ins Heute zu übersetzen.
weiterlesen

Meinungsfreiheit

Bruder Thomas wird hellhörig, wenn jemand sagt „das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“. Ein Kommentar über Sagbares, Hörenswertes, und die Rolle der Medien.
weiterlesen

Franziskaner verkaufen Kloster und Kirche in Dorsten

In Dorsten (NRW) wurde der Kaufvertrag für das Klostergebäude und die Kirche unterzeichnet. Der Vertrag mit dem Caritasverband sichert den Franziskanern Wohnraum zu, solange sie ihn brauchen.
weiterlesen

Impfung der Obdachlosen in Berlin

Etwa 100 Gäste der Suppenküche konnten am vergangenen Wochenende auf Initiative der Berliner Obdachlosenhilfe eine Corona-Schutzimpfung bekommen.
weiterlesen

Calm the Soul: Irische Klarissen landen Hit mit Gebetsvertonung

Die Idee unserer Schwestern aus Galway, einen Meditationstext ihres Gebetsbuchs mit irischer Musik zu vertonen, begeistert. Das YouTube Video hat schon mehr als 101.000 Aufrufe gesammelt
weiterlesen

Oratorium EINS beim ökumenischen Kirchentag in Frankfurt

Medientipp: Beim Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt wird am 14. Mai das Oratorium EINS als Uraufführung ausgestrahlt.
weiterlesen

Bruder Feuer und Schwester Licht

Lesetipp: Bruder Feuer und Schwester Licht. Franz und Klara von Assisi. Zwei Lebensgeschichten im Dialog. Buchrezension von Bruder Helmut Schlegel.
weiterlesen


Neu

Zeitschrift: 800 Jahre Franziskaner in Deutschland

Lesen Sie die Frühlingsausgabe der Zeitschrift Franziskaner: Bei diesem Jubiläum geht es nicht um Geschichte und nicht nur um uns Brüder. Es geht um die franziskanische Idee.

weiterlesen

Zitat

"Die Franziskanerbrüder haben es geschafft, Glaubenswahrheiten im Alltag bild- und zeichenhaft erfahrbar werden zu lassen." Dr. Gisela Fleckenstein